Genclikspor Recklinghausen verliert fünf Aufstiegs-Spieler

dzFußball-Bezirksliga

Einige Konkurrenten der Fußball-Bezirksligisten warteten mit weiteren Neuzugängen für die Saison 2020/21 auf. Insbesondere der FC Marl untermauert seine Aufstiegs-Ambitionen.

Castrop-Rauxel

, 25.05.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die wohl künftigen Gegner des Landesligisten FC Frohlinde sowie der Bezirksligisten Spvg Schwerin, SG Castrop und FC Castrop-Rauxel sind während der Corona-Krise nicht untätig. Sie rüsten weiter ihre Kader auf, müssen aber auch Abgänge kompensieren.

Genclikspor Recklinghausen

Für einen Bezirksliga-Aufsteiger ist das ungewöhnlich: Genclikspor Recklinghausen verliert fünf Stammspieler. Neben Tugrul Kurt und Sadik Tokman (zum Liga-Konkurrenten SG Castrop) wechseln auch Torwart Vedat Sahin, Fatih Sürmeci und Gökhan Timürlenk zum Kreisliga-A-Aufsteiger DTSG Herten. Spielertrainer Yakub Köse ficht das auf Vest24.de aber nicht sonderlich an: „Schade, dass die Jungs nicht das Jahr Bezirksliga mitnehmen - ein großes Loch reißt ihr Weggang aber nicht.“

Jetzt lesen

FC Marl

Der FC Marl hat in dieser durch das Corona-Virus abgebrochenen Saison den Landesliga-Aufstieg verpasst. In der Saison 2020/21 soll es jedoch eine Etage höher gehen. In Michael Zoladz wurde vom Westfalenligisten TuS Sinsen ein weiterer Führungsspieler verpflichtet. Der 29-Jährige ist als Außenverteidiger vorgesehen, kann aber auch als Sechser oder Achter spielen. Zoladz bringt viel höherklassige Erfahrungen mit. Er wirkte einst beim damaligen Oberligisten SV Zweckel und Landesligisten SSV Buer mit. Mit der Zoladz-Verpflichtung ist der FC Marl fertig mit seiner Personalplanung für die neue Saison. Mit Patrick Goecke (TuS Sinsen), David Musiolik, Pascal Kaiser und nun Michael Zoladz hat Marl kräftig an sportlicher Qualität zugelegt.

Jetzt lesen

Erler SV

Landesliga-Aufsteiger Erler SV hat sich mit einem Westfalenliga-Spieler verstärkt. Ferhat Sahin kommt vom SV Sodingen, ist 22 Jahre alt und ist im offensiven Mittelfeld oder als Stürmer variabel einsetzbar.

Jetzt lesen

SF Stuckenbusch

Die letzte Baustelle im Kader hat Bezirksligist Sportfreunde Stuckenbusch mit der Verpflichtung von Torwart Leon Stadtkowitz geschlossen. Der 19-Jährige kommt von A-Kreisligist SW Röllinghausen und ist der Nachfolger von Niklas Eßmann. Dieser ist zum Liga-Konkurrenten Teutonia SuS Waltrop gewechselt. Stadtkowitz ist der siebte Neuzugang in Stuckenbusch.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt