Eintritt, Bier, Bratwurst: Das müssen Sie zum Endspiel-Wochenende wissen

dzFußball-Stadtmeisterschaft

Das Endspiel-Wochenende der Fußball-Stadtmeisterschaft steht an. Vier Teams kämpfen um den Titel. Wir haben alles Wissenswerte zu den Spielen und Preisen zusammengefasst.

Castrop

, 13.07.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit dem 6. Juli spielen die ersten Mannschaften der Castrop-Rauxeler Fußballvereine ihren Stadtmeister im Stadion an der Bahnhofstraße aus. Am Wochenende endet die Stadtmeisterschaft mit dem Endspiel am Sonntag, 14. Juli. Das Sportliche steht im Mittelpunkt, doch auch drumherum ist einiges los. Wir haben aufgeschrieben, was Sie alles für das Endspiel-Wochenende wissen müssen.

? Welche Spiele finden am Wochenende statt?

Das erste Halbfinale am Sonntag hätte auch das Endspiel sein können. Die beiden klassenhöchsten Teams der Stadt, die Landesligisten SV Wacker Obercastrop und FC Frohlinde, stehen sich ab 13 Uhr gegenüber.
Beide Mannschaften sind bislang recht souverän durch das Turnier gegangen. Der SV Wacker besiegte den Bezirksligisten Spvg Schwerin mit 4:1 und den Bezirksligisten SG Castrop mit 3:0. Der FC Frohlinde gewann gegen den A-Kreisligisten SuS Merklinde mit 5:0 und mit 6:2 gegen den A-Ligisten SC Arminia Ickern. Gegen die Arminia lag Frohlinde allerdings zunächst mit 0:1 hinten. Die Personalsituation sieht laut FCF-Coach Stefan Hoffmann zudem am Samstag nicht ganz so rosig aus.
Im zweiten Halbfinale um 15 Uhr trifft der A-Kreisligist FC Castrop-Rauxel auf den B-Ligisten Eintracht Ickern. Die Vorzeichen stehen für eine torreiche Partie. Der FC, von vielen als Geheimfavorit betitelt, musste bislang nur einmal antreten und gewann mit 9:0 gegen den C-Ligisten VfR Rauxel. Eintracht Ickern schlug zunächst den Ligakonkurrenten SF Habinghorst/Dingen mit 8:6 und dann den A-Kreisligisten VfB Habinghorst mit 5:3.
Die Sieger der Partien stehen sich am Sonntag um 15 Uhr gegenüber, zuvor wird ab 13 Uhr der Drittplatzierte ermittelt.

? Was bekommen die Teams für ihre Platzierungen?

Der Stadtmeister erhält den großen Wanderpokal, auch für die Teams auf den Plätzen zwei bis vier gibt es kleinere Pokale. Zudem gibt es Prämien für die Klubs: 1. Platz (300 Euro), 2. Platz (200 Euro), 3. Platz (100 Euro). Im Vergleich zu den Vorjahren sind diese halbiert worden. Björn Klieve, der Vorsitzende der SG Castrop, sagt dazu: „Wir müssen als Verein auch schauen, dass wir nicht mit einem Minus aus dem Turnier herausgehen. Wir behalten uns aber vor, die Prämien kurzfristig noch zu erhöhen, sollten wir mehr Einnahmen haben als erwartet.“

Eintritt, Bier, Bratwurst: Das müssen Sie zum Endspiel-Wochenende wissen

Die vier verbliebenen Teams kämpfen am Wochenende um den großen Wanderpokal (M.). © Marcel Witte

? Wie teuer ist der Eintritt?

Der Eintritt zu den Spielen kostet 5 Euro. Wer bereits zum ersten Halbfinale kommt, kann für den Preis zwei Spiele sehen. Studenten, Schüler und Schwerbehinderte zahlen 3 Euro, Frauen 1 Euro.

? Was kosten ein Bier und andere Getränke?

Ein Veltins (0,33 Liter) kostet 2 Euro, ebenso ein Krefelder oder Radler. Cola, Fanta und Sprite kosten jeweils 1,50 Euro, ein Wasser oder Kaffee jeweils 1 Euro. Auf jedes Glas wird ein Pfand von 0,50 Euro erhoben. Bezahlt werden muss mit Wertmarken, die vor dem Vereinsheim erworben werden können.

? Gibt es auch etwas zu essen?

Ja. Vom Grill werden Bratwürste (2 Euro) und Frikadellen (2 Euro) angeboten, zudem gibt es Pommes mit Mayo oder Ketchup (1,50 Euro). Ein Stück Kuchen kostet 1,50 Euro.

? Verlieren die Wertmarken ihre Gültigkeit am folgenden Tag?

An den ersten Tagen der Stadtmeisterschaft gab es jeden Tag andere Wertmarken, sodass alte Marken ihre Gültigkeit verloren. „Die Wertmarken verlieren am Ende des Tages ihre Gültigkeit und können nicht umgetauscht werden“, kündigte die SG an. Das soll laut dem Gastgeber nun aber nicht mehr der Fall sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Fußball-Stadtmeisterschaft

Das sind die besten Bilder der ersten Runde der Fußball-Stadtmeisterschaft

Die erste Runde der Castrop-Rauxeler Fußball-Stadtmeisterschaft ist vorüber. Unser Fotograf hat viele Fotos von den ersten sieben Spielen der Titelkämpfe mitgebracht. Von Marcel Witte

Lesen Sie jetzt