Frohlinder hauen Thorsten Legat seinen Versprecher um die Ohren

dzSportgeschichten

Er musste sich nicht nur über das 1:2 seines TuS Bövinghausen beim FC Frohlinde ärgern: Trainer Legat bekam direkt nach Abpfiff heftige Häme ab. Unsere Anekdoten vom Wochenende.

Castrop-Rauxel

, 13.08.2019, 08:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Thorsten Legat, Trainer des Topfavoriten TuS Bövinghausen in der Fußball-Landesliga, bekam nach der 1:2-Niederlage am Samstag beim FC Frohlinde auf dem Weg in die Kabine einen verbalen Seitenhieb versetzt. Im Vorfeld der Partie sprach Legat auf der Internet-Plattform Instagram vom „FC Frohnhausen“ als kommenden Gegner seine Teams. Laut FCF-Trainer Michael Wurst kam das seiner Mannschaft aber zugute: „Mit seiner Aussage hat der Legat unsere Jungs richtig motiviert. Wir als Trainer mussten nicht mehr viel tun.“ Frohlinde feierte den Sieg über die Legat-Elf mit „Frohnhausen Olé“-Sprechchören.


Frohlinder hauen Thorsten Legat seinen Versprecher um die Ohren

© Voloker Engel

Marc Kruska, Ex-Profi und jetzt für den Landesligisten FC Frohlinde am Ball, war einer von gut 250 Zuschauern beim 0:1 des SV Wacker Obercastrop bei der Spvg Horsthausen, einen Steinwurf vom Rhein-Herne-Kanal entfernt. Das war möglich, da Kruskas Klub schon tags zuvor den TuS Bövinghausen mit 2:1 besiegt hatte. 1:0-Torschütze Marc Kruska sagte: „Es war schon recht gut, wie wir gespielt haben.“ Besonders erfreut hat den 31-Jährigen im Topspiel die Rekordkulisse von 1300 Zuschauern: „Das war eine Superstimmung an der Brandheide. So macht Fußballspielen einfach Spaß.“


Frohlinder hauen Thorsten Legat seinen Versprecher um die Ohren

© Marco Spelten

Pascal Demuth, Korfballer vom Schweriner KC und Mitglied der deutschen Nationalmannschaft, konnte sich auf dem Heimweg von der Weltmeisterschaft in Durban (Südafrika) über ein unverhofftes Geschenk freuen. Die abschließende Etappe von Dubai nach Düsseldorf absolvierte der Castrop-Rauxeler nicht wie auf dem Hinweg in der „Holz-Klasse“. Teammanager Jochen Schittkowski (SKC), der ebenfalls an Bord war, berichtete: „Es gab ein Upgrade unseres Fluges. Wir sind jetzt in der Business Class.“ Dort ließen es sich auch die Korbjäger Timon Orth, Steffen Heppekhausen, Thomas Freund und Jan Robert Heming aus dem Rheinland gut gehen – und schossen davon einige Fotos. Bleibt abzuwarten, ob die Nachhut des Teams, die in Südafrika noch einen Urlaub einlegt, ebenfalls das Glück hat, mit Luxus zurückzufliegen.


Frohlinder hauen Thorsten Legat seinen Versprecher um die Ohren

© Volker Engel

Jörg Wunsch, bis zuletzt Sportlicher Leiter beim Fußball-Landesligisten FC Frohlinde, wurde vom Vorsitzenden Robert Janßen am Samstag vor dem Bövinghausen-Spiel mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Vom Team bekam er ein Trikot mit allen Unterschriften überreicht. Im Ruhestand ist Wunsch allerdings wohl nicht. Denn direkt im Anschluss an die Ehrung verkaufte er Wertmarken an die Besucher.


Frohlinder hauen Thorsten Legat seinen Versprecher um die Ohren

© Volker Engel

Sebastian Clausen, Trainer der Landesliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin, hatte in der vergangenen Woche ein straffes Programm mit Training (Dienstag), zwei Laufeinheiten (Mittwoch und Freitag) sowie weiteren zwei Trainingseinheiten in der Halle am Freitag und Sonntag zusammen. Zudem spielte die HSG am Sonntag gegen den PSV Recklinghausen 2. Einen kleinen Ausgleich gab Sebastian Clausen letztlich für die Strapazen dann doch: einen gemeinsamen Besuch der Cranger Kirmes.

Lesen Sie jetzt