Exklusiver Einblick: Stark genutzte Sporthalle an der B235 ist kaum wiederzuerkennen

Bauarbeiten

Über vier Monate kann in der Sporthalle an der B235 kein Sport betrieben werden. In diese Halle wird viel Geld investiert. Wir zeigen, wie es aktuell in der Sporthalle aussieht.

Habinghorst

, 15.05.2019, 11:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Exklusiver Einblick: Stark genutzte Sporthalle an der B235 ist kaum wiederzuerkennen

Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen. © Iris Müller

Ende Oktober 1982 wurde die Sporthalle an der B235 mit einem Sportfest eingeweiht und seitdem mehrfach saniert. Nun läuft die wohl bis dato größte Sanierung seit der Eröffnung. Denn es geht um insgesamt 1,1 Millionen Euro.

„Es wird eine moderne Deckenstrahlheizung sowie eine LED-Beleuchtung eingebaut“, sagte der Kreissprecher Jochem Manz vor wenigen Wochen. 861.000 Euro der Summe werden durch Fördergelder aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz (KInvFöG) aufgefangen.

Die Handballer des TuS Ickern müssen ausweichen

Für die heimischen Sportler bedeuten die Umbauarbeiten enorme Probleme. Sie begannen in den Osterferien und dauern wohl bis Ende August an. In der Sporthalle an der B235 trainieren unter anderem die Handballer des TuS Ickern. Sie weichen nun in die WBG- und die ASG-Sporthalle aus.

Die Fechter des OFC Castrop-Rauxel wollten eigentlich zwei Turniere in der Halle ausrichten und weichen damit nun wohl auf den Herbst aus. Ebenso können die Schüler des Berufskollegs keinen Sportunterricht in der Halle machen.

Exklusiver Einblick: Stark genutzte Sporthalle an der B235 ist kaum wiederzuerkennen

So sah die Halle an der B235 vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten aus. © Volker Engel

Zum letzten Mal wurde die Sporthalle im Jahr 2016 saniert. Damals wurden die Gewerke Lüftung, Heizung und Sanitär sowie die dazugehörige Steuerungs- und Regelungstechnik komplett saniert. Die Maßnahme kostete knapp 400.000 Euro.

Wir waren am Dienstag in der Sporthalle an der B235 und bekamen einen Einblick, wie die Bauarbeiten vorangehen. Unsere Reporterin hat einige Fotos mitgebracht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So kommen die Bauarbeiten in der Sporthalle an der B235 voran

15.05.2019
/
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller
Die Sporthalle in Habinghorst an der B235 wird vier Monate lang saniert. Die letzten Deckenplatten wurden am Dienstag, 14. Mai, rausgerissen.© Iris Müller

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt