Einem Sieger beim Pokalendspiel winkt ein besonderer Preis

Fußball-Kreispokal

Auch abseits des Kreispokal-Endspiels zwischen Wacker Obercastrop und dem FC Frohlinde wird es spannend. Für Zuschauer gibt es einen speziellen Preis - allerdings nicht zum Mitnehmen.

Obercastrop

, 26.08.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Kreispokal-Abend in Obercastrop gibt es ein Spanferkel zu gewinnen.

Am Kreispokal-Abend in Obercastrop gibt es ein Spanferkel zu gewinnen. © privat (Bols)

Drei unten, drei oben - so lautet seit jeher das Kommando beim Torwandschießen im ZDF-Sportstudio. Das Motto gilt auch während des Kreispokal-Endspiels zwischen dem SV Wacker Obercastrop (Westfalenliga) und dem FC Frohlinde (Landesliga) am Donnerstag, 27. August, ab 19.30 Uhr in der Erin-Kampfbahn.

Ein Sponsor des SV Wacker wird eine Torwand abseits des Kunstrasens aufbauen - und hat einen kulinarischen Preis für einen Wettbewerb gestiftet.

Bis zu 18 Kilo auf dem Teller

Alle Zuschauer, die eine Eintrittskarte vorzeigen können, werden von der „Fleischerei und Partyservice Willi Bols“ zu sechs Schuss auf die Wand mit den zwei Löchern eingeladen. Mitmachen lohnt sich. Denn der Fleischer von der Bochumer Straße hat für den Sieger des Turniers ein Spanferkel ausgelobt.

Chef-Fleischermeister Wilhelm Bols erklärt dazu: „Das Spanferkel wird allerdings nicht an dem Abend überreicht. Vielmehr bekommt der Sieger einen Gutschein und kann dafür bis zu 200 Euro Spanferkelfleisch bei uns im Geschäft bekommen.“ Bols rechnet hoch, dass 18 Kilo Fleisch ohne Beilagen über die Ladentheke gehen könnten.

Die "Fleischerei und Partyservice Willi Bols" hat den Verkaufscontainer beim SV Wacker Obercastrop neu gestaltet und bietet dort seine "Bol(sz)platzwurst" an.

Die "Fleischerei und Partyservice Willi Bols" hat den Verkaufscontainer beim SV Wacker Obercastrop neu gestaltet und bietet dort seine "Bol(sz)platzwurst" an. © Volker Engel

Seit einigen Wochen ist Wilhelm Bols mit seinem Betrieb ein Produktpartner des SV Wacker. Seine Firma hat das Grillhaus in der Erin-Kampfbahn neu gestaltet - und verkauft hier unter anderem die Bol(sz)platzwurst, auf die der Obercastroper das Markenrecht hat.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt

Für die Anekdoten am Castrop-Rauxeler Sportwochenende sorgten Stefan Hoffmann (FC Frohlinde), Helmut Schulz, Maurice Grammel (Adler Rauxel), Klaus Overwien sowie die Schweriner Dennis Hasecke und Peter Wach. Von Hans-Jürgen Weiß, Jens Lukas

Lesen Sie jetzt