Drei Castrop-Rauxeler Siege und eine Niederlage zum Saisonstart

dzTennis

Der Start der Saison lief für die Castrop-Rauxeler Tennis-Teams überwiegend erfolgreich. Alle bis auf ein Team gewannen. Wegen der neuen Regeln kann aber jeder verlorene Satz später weh tun.

Castrop-Rauxel

, 15.06.2020, 23:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Herren des TuS Ickern II sind am Sonntag zum Auftakt der Ruhr-Lippe-Liga gegen den TC BW Soest II mit 8:1 erfolgreich gewesen. „In den Einzeln waren wir durchweg überlegen“, erklärte TuS-Geschäftsführer Heiko Sobbe. Luca Sobbe, Maximilian Flüggen, Fabio Guth, Finn Saul und Eric Drathen blieben am Kattenstätter Busch ohne Satzverlust. Julian Kenzlers an Position zwei musste in den dritten Satz, entschied diesen mit 6:1 aber klar für sich.

Durch den 6:0-Vorsprung war die Partie bereits zugunsten von Ickern II entschieden, dennoch trugen die Teams die Doppelpartien aus. „Das kann jetzt einen Unterschied ausmachen“, sagt Heiko Sobbe.

Jetzt lesen

Jedes Match, jeder Satz und jedes Game kann noch wichtig werden

Zählte im letzten Sommer bei Punkte-Gleichstand noch der direkte Vergleich zweier Mannschaften, entscheiden nun die Matches, Sätze und Games der Tabelle. „Unsere erste Mannschaft hat im letzten Sommer gegen Iserlohn gewonnen und Iserlohn ist aus der Westfalenliga abgestiegen“, erläutert Sobbe, „nach der neuen Regelung, wären wir abgestiegen.“ Absteigen können die Mannschaften in der vom Westfälischen Tennisverband ausgerufenen „Übergangssaison 2020“ zwar nicht, aber Aufstiege sind durchaus möglich.

Die Ickerner Doppel Sobbe/Kenzlers und Saul Guth siegten. Kian Asadi (Jahrgang 2007) musste sich bei seinem Herren-Debüt an der Seite von Eric Drathen im Match-Tie-Break 3:10 geschlagen geben.

Jetzt lesen

TC Castrop 06 gewinnt klar

Klassenkamerad TC Castrop 06 gewann zum Saisonstart ebenfalls mit 8:1. Gegen den TC Grävingholz verbuchte Castrop fünf Einzelsiege. „So eindeutig, wie das Ergebnis scheint, ging es auf dem Platz nicht zu“, sagt TC06-Kapitän Julian von Agris, „da waren einige knappe Spiele dabei.“ Noah Grüter, Steven Redl, Julius von Agris, Philippe Brune und Laurent Ruttkowski gewannen jeweils; Johannes Schlemmer verlor sein Match im dritten Satz.

Die Damen des TuS Ickern II kamen zum Start der Ruhr-Lippe-Liga zu einem 9:0-Erfolg gegen den TC Sölderholz. Spitzenspielerin Laura Hnat gewann in drei Sätzen. Emana Music, Lilly Matschke, Melanie Hillebrand, Palina Mannapova und Karina Kawerin blieben ohne Satzverlust.

Klassenkamerad TC Castrop 06 musste sich indes mit 4:5 dem TuS Dortmund-Brackel geschlagen geben. Birgit Rohr und Caroline Gaudigs punkteten im Einzel. Im Doppel waren Emily Ruttkowski/Birgit Rohr und Rebecca Müller/Caroline Gaudigs erfolgreich. „Die Dortmunderinnen sind starke Gegnerinnen“, sagt TC06-Kapitänin Rebecca Müller, „daher geht das Ergebnis für uns in Ordnung.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt