Die Spvg Schwerin will am Sonntag nicht zum Testspiel antreten

dzFußball

Die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin hatten sich vier Wochen vor Saisonstart Gäste aus Lünen eingeladen. Die Spvg hat die Einladung jetzt widerrufen, aus einem nachvollziehbaren Grund.

Castrop-Rauxel

, 07.08.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin hatten sich für den Sonntag, 9. August, die SG Gahmen (Kreisliga A) aus Lünen zum Sparring am Grafweg eingeladen. Das Testspiel sollte um 15 Uhr angepfiffen werden. Der Deutsche Wetter Dienst (DWD) hat für diese Uhrzeit eine Lufttemperatur von 34 Grad Celsius vorhergesagt.

Jetzt lesen

Wegen dieser tropischen Verhältnisse haben die Verantwortlichen der Schweriner die Reißleine gezogen. Geschäftsführer Peter Wach erklärte am Freitag: „Wir haben beschlossen, dass wir aufgrund der angesagten Temperatur nicht spielen werden. Schließlich haben wir die Fürsorgepflicht den Spielern gegenüber.“ Wach war mit seiner Skepsis auf Gahmens Trainer Bülent Kara zugegangen - und wurde sich mit ihm einig das Duell auf Mittwoch, 18. August, um 18.30 Uhr zu verlegen.

Jetzt lesen

Schwerins Trainer Dennis Hasecke sagte: „Meist ist es am Grafweg noch wärmer als unten in der Stadt. Das wird unmenschlich heiß. Es macht auch kein Sinn, das in einem Testspiel mit fünf Trinkpausen aufzufangen. Ich möchte auch nicht das Risiko eingehen, dass ein Spieler plötzlich umkippt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt