Die Spiele von drei Castrop-Rauxeler Teams fallen wegen Corona-Fällen aus

dzFußball-Kreisliga A

Zwei Tage vor Anpfiff des sechsten Spieltages der Fußball-Kreisliga A hatte Staffelleiter Andreas Pelzing viel zu tun. Wegen der Corona-Pandemie musste er Partien mit Castrop-Rauxeler Mannschaften absagen.

Castrop-Rauxel

, 09.10.2020, 20:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eigentlich sollte der sechste Spieltag der Fußball-Kreisliga A der Tag der Castrop-Rauxeler Lokalderbys werden. Im Spielplan standen die Duelle des FC Frohlinde II mit dem VfB Habinghorst sowie des SuS Merklinde gegen den SC Arminia Ickern. Die Aufsteiger Eintracht Ickern (gegen DSC Wanne II) und Victoria Habinghorst (gegen den SV Wanne 11 II) waren für Begegnungen mit Wanne-Eickeler Teams gebucht.

Absagen am Freitagabend

Am Freitagabend vor dem Spieltag wurden Partien mit drei heimischen Mannschaften von Staffelleiter Andreas Pelzing (Frohlinde) abgesagt. Wegen an Corona erkrankten Spielern sowie wegen einem Verdachtsfall. Es kommt nunmehr nicht zum Derby zwischen Merklinde und Ickern. Nach einem ersten Verdachtsfall eines Akteurs aus der zweiten SuS-Mannschaft trat kurzfristig ein weiterer auf. Ein Defensivspieler aus dem Kreisliga-A-Kader unterzog sich einem Test, weil seine Schwester Fieber hatte. Andreas Pelzing: „Das Ergebnis steht noch aus. Deshalb habe ich vorsorglich das Spiel abgesagt.“

Im Lager von Arminia Ickern war man einsatzbereit, nachdem sich im eigenen Verein die Sorge um eine Corona-Verbreitung vor einer Woche aufgelöst hatte. Der 2. Vorsitzende Toni Weiß sagte: „Das Spiel fällt jetzt aus. Wir möchten es gerne recht schnell nachholen.“

Jetzt lesen

Auch die Partie von Victoria Habinghorst gegen Wanne 11 II muss wegen Corona ausfallen. Bei den Habinghorstern sind zwei Spieler an Covid19 erkrankt, höchstwahrscheinlich am Arbeitsplatz, so Victoria-Vorsitzender Dirk Konisch: „Wir im Verein haben sehr auf alle Schutzregeln geachtet und alle immer wieder darauf hingewiesen. Wir haben die Spieler unserer beiden Seniorenmannschaft jetzt darauf hingewiesen, dass sie sich selbst isolieren sollen, bis wir neue Anweisungen vom Gesundheitsamt haben.“

Vorsorglich hat Dirk Konisch auch den SuS Pöppinghausen vom Geschehen informieren wollen. Denn einer der beiden Erkrankten stand am vergangenen Sonntag noch bei einem Spiel in Pöppinghausen auf dem Platz.

Jetzt lesen

Jetzt laufen nur noch drei von sechs heimischen Teams. Eintracht Ickern (10.) muss gegen den Tabellennachbarn DSC Wanne II (11.) gewinnen, um nicht in den Tabellenkeller zu rutschen. Dort hinaus wollen der Vorletzte FC Frohlinde II und der Viertletzte VfB Habinghorst mit einem Dreier im direkten Duell.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt