Die Regenfälle sorgen für Platzsperren in Castrop-Rauxel

Fußball

Die Rasenplätze in Castrop-Rauxel sind seit einigen Tagen bereits gesperrt. Nach den weiteren Regenfällen ist die Sperre ausgeweitet worden.

Castrop-Rauxel

, 13.12.2019, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Regenfälle sorgen für Platzsperren in Castrop-Rauxel

Der Sportplatz Brandheide des FC Frohlinde ist von der Sperrung nicht betroffen. © Volker Engel

Es sind nur noch wenige Fußballspiele, die am 3. Advents-Wochenende über die Bühne gehen sollten. So sind etwa die Kreisligen A und B der Seniorenfußballer bereits in der Winterpause. Die Sperre der Rasenplätze, die bereits vor einer Woche ausgesprochen wurde, wurde jetzt ausgedehnt. „Bis auf Weiteres gesperrt“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Das Gute ist: Auf den Kunstrasenplätzen kann noch gespielt werden. Zu sehen ist das auf der Sportplatzampel der Stadtverwaltung. Gesperrte Plätze haben dort ein rotes Licht.

Victoria-Spiel fällt aus

Für Victoria Habinghorst war in der Kreisliga B ein Nachholspiel gegen den FC Herne 57 angesetzt. Das Duell sollte auf dem Rasenplatz am Habinghorster Gänsebusch über die Bühne gehen. Da der Platz gesperrt ist, werden die Victorianer ausgebremst. Ihr Trainer Danny Jordan ist offenbar nicht allzu enttäuscht ob des Ausfalls. Zumal er gleich mehrere Wackelkandidaten hatte: Tim Cittrich, Steven Klawitter, Sven Jacke, Nico Sausmikat, Jendrick Bäcker sowie Edvin Sadikovic, der noch angeschlagen ist.

Zum Einsatz werden die Landesligisten SV Wacker Obercastrop (daheim gegen Spvg Horsthausen) sowie bereits am Samstag der FC Frohlinde (beim TuS Bövinghausen). Beide Partie werden auf Kunstrasen ausgetragen.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt