Der TuS Henrichenburg kennt seinen ersten Pflichtspielgegner bereits

dzFußball-Kreispokal

Für die Kreisliga-B-Fußballer des TuS Henrichenburg wurde jetzt ein erster Gegner für ein Pflichtspiel festgelegt. Die Reise für das Duell geht nach Haltern.

Henrichenburg

, 29.07.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Fußballkreis Recklinghausen hat dieser Tage die Auslosung zum Kreispokal-Wettbewerb 2020/21 vorgenommen. Als einziger Verein aus Castrop-Rauxel ist dabei traditionell der TuS Henrichenburg involviert. Der TuS hat die Teilnahme an der zweiten Pokalrunde bereits sicher - durch ein Freilos.

Jetzt lesen

In Runde zwei - ab Donnerstag, 3. September - muss der TuS Henrichenburg allerdings nach Haltern reisen - zum SV Bossendorf. Sollte Henrichenburg in Bossendorf gewinnen, stünde auch in Runde drei ein Auswärtsspiel an: beim Sieger der Partie der DJK SF Datteln gegen Borussia Ahsen (ab Donnerstag, 17. September).

Zeitfenster von 14 Tagen für die Clubs

Wann die einzelnen Kreispokal-Runden beginnen, wurde vom Pokalspielleiter Andreas Mermann (FC Marl 2011) festgelegt, jedoch öffnet der Funktionär jeweils ein Zeitfenster von 14 Tagen, in denen sich die Vereine auf einen für sie günstigen Termin einigen können. „Falls das nicht klappen sollte, werden die Spiele von mir angesetzt“, so Mermann. Damit sei gesichert, dass es mit der nächsten Runde erst weitergeht, wenn die vorherige komplett abgeschlossen ist.

Um bei 76 Meldungen auf die Zahl von 64 Vereinen zu kommen, wurden für die erste Runde lediglich zwölf Spiele ausgelost. Auch das Kreispokal-Achtelfinale wurde noch im Jahr 2020 ab dem 8. Oktober terminiert. Im Viertelfinale geht es erst ab dem 18. März 2021 weiter. Die Halbfinals steigen ab 22. April. Das Endspiel wurde auf den 13. Mai (Feiertag Christi Himmelfahrt) festgelegt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt