Der FC Frohlinde unterliegt dem Team eines Weltmeisters

dzFußball-Testspiele

Fußball-Landesligist FC Frohlinde war Gast bei einem Sparringspartner, mit dem er sich schon im Sommer gemessen hat. Mittlerweile gehört dort ein WM-Sieger zum Trainer-Team.

Castrop-Rauxel

, 24.01.2020, 12:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Fußball-Landesligist FC Frohlinde hat am Donnerstagabend das Testspiel bei Türkspor Dortmund (Bezirksliga 8) mit 1:3 (1:2) verloren, dennoch war Trainer Michael Wurst mit dem Gesehenen nicht unzufrieden. Der Coach erzählte am Freitag: „Das hat schon Spaß gemacht. Das Ergebnis ist zweitrangig.“

Der FC Frohlinde unterliegt dem Team eines Weltmeisters

Weltmeister Kevin Großkreutz gehört dem Trainer-Team von Türkspor Dortmund an. © Volker Engel

Beim Spitzenreiter der Staffel 8, bei dem Weltmeister Kevin Großkreutz als Co-Trainer neben Rezza Hassani an der Linie steht, hatte Lukas Kothe mit einem „sensationellen Tor“ (Wurst) die Gäste in der 23. Minute in Führung gebracht. Kevin Brewko hatte geflankt und Kothe die Kugel volley aus 25 Metern ins Netz gedroschen. Wurst sagte weiter: „Bei den Gegentoren haben wir nicht aufgepasst.“ Die Dortmunder kamen vor der Pause (29., 34.) zum 2:1 und legten in der 88. Minute noch das 3:1 nach.

Jetzt lesen

Duo feiert Comeback

Frohlinde hielt gut dagegen, obwohl Marc Kruska, Leon Wohlfahrt und Andreas Kluy fehlten. Dafür waren Dietrich Liskunov und Alexander Sube nach langer Verletzung erstmals wieder in Kurzeinsätzen dabei. Am Samstag, 25. Januar, geht es für Frohlinde um 13 Uhr mit dem Testspiel gegen den BV Hiltrop (Kreisliga A) weiter. Dazu erzählte Wurst: „Der Verein ist bei mir um die Ecke angesiedelt, die Leute kenne ich schon ewig.“


Derby im Stadion


Im Stadion an der Bahnhofstraße kommt es am Sonntag, 26. Januar, zwischen der SG Castrop (Bezirksliga) und dem SuS Merklinde (Kreisliga A) zu einem interessanten Derby. Der Castroper Trainer Tino Westphal erklärte zudem am Freitag, dass er und Spielertrainer Dennis Dannemann auch in der kommenden Saison 2020/21 das Trainer-Zepter in den Händen halten werden. Westphal sagte dazu: „Im Großen und Ganzen ist auch mit den Spielern alles geklärt.“

Jetzt lesen

Personell sieht es am Sonntag gut aus, so soll die zweite Mannschaft im Spiel gegen Höntrop II vorher personell unterstützt werden. Von Merklinder Seite vermeldete der sportliche Leiter Martin Broll von weiterem Pech: „Kevin Pögel hat einen Bänderriss erlitten.“

Die Bezirksliga-Kicker der Spvg Schwerin testen am Sonntag um 14.30 Uhr gegen den Bezirksligisten (Staffel 8) BV Brambauer. Trainer Dennis Hasecke hat allerdings nicht seinen kompletten Kader zusammen. Er sagte: „Durch Klausuren und Verletzungen fehlen einige Spieler.“ Und: Tobias Lübke fällt wegen Meniskus-Einriss sogar länger aus.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt