Corona-Fall bei Testspiel-Gegner einer Castrop-Rauxeler Mannschaft

dzFußball

Im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel gibt es rund 50 Vereine. Einer davon kann seine Senioren-Mannschaft am ersten Saisonspieltag wegen eines Corona-Falls nicht aufbieten.

Castrop-Rauxel

, 04.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel ist von der Oberliga bis hinunter zur Kreisliga C mit über 100 Senioren-Mannschaften vertreten. Bei allen geht die Corona-Sorge um. Jetzt ist es passiert, dass das Spiel eines Teams für den ersten Spieltag wegen eines Verdachtsfalls abgesagt werden musste.

Ein Frohlinder muss eine Entscheidung fällen

Der Frohlinder Andreas Pelzing hat als Staffelleiter gleich mehrere Spielklassen unter seinen Fittichen. Seine Hauptaufgaben versieht er in der Kreisliga A Herne/Castrop-Rauxel und in der Bezirksliga-Staffel 10, in der Teams aus Herne, Bochum, Witten und Hattingen auflaufen. Für eine Partie am Wochenende (Samstag, 5. September, und Sonntag, 6. September) musste Pelzing jetzt die Reißleine ziehen: In der Bezirksliga 10 setzte er wegen eines Corona-Verdachtsfalls das für Samstag geplante Derby zwischen den SF Wanne und der SG Herne 70 ab.

Der FC Castrop-Rauxel (gelbe Leibchen) bestritt am vergangenen Sonntag ein Testspiel gegen die SG Herne 70, bei dem jetzt ein Corona-Verdachtsfall besteht.

Der FC Castrop-Rauxel (gelbe Leibchen) bestritt am vergangenen Sonntag ein Testspiel gegen die SG Herne 70, bei dem jetzt ein Corona-Verdachtsfall besteht. © Volker Engel

Am Mittwoch hatten sich die Verantwortlichen der SG 70 an den Funktionär. Einer ihrer Keeper habe Corona-Symptome aufgewiesen, war aus Herne zu hören. Am Donnerstag unterzog sich der Spieler einem Test. Gegen Freitagmittag lag noch kein Ergebnis vor. Andreas Pelzing: „Ich kann für den Ernstfall die Verantwortung für die Gesundheit aller Spieler nicht übernehmen. Daher habe ich das Spiel abgesetzt. Die SF Wanne hatten wohl etwas Besonderes für den ersten Spieltag auf dem Sportplatz geplant und sind jetzt sauer. Da kann man aber nichts machen.“

Partie soll nachgeholt werden

Die Partie soll nicht gewertet werden, sondern an einem anderen Termin nachgeholt werden, so Pelzing: „Das Gute ist, dass beide Vereine aus einer Stadt sind. Die Wege sind nicht weit. Wir spielen an einem Wochentag. SF Wanne muss sich zum Glück den Platz mit keinem anderen Verein teilen.“

Die 70er hatten vergangenen Sonntag noch ein Testspiel beim FC Castrop-Rauxel (3:3) bestritten. Das Aufeinandertreffen mit den Hernern hat für die Castrop-Rauxeler keine Auswirkungen bekräftigt Pelzing. Sie können am Sonntag ihre Bezirksliga-Premiere gegen Viktoria Kirchderne aus Dortmund feiern.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt