B-Junioren: Wacker Obercastrop feiert ersten Bezirksliga-Erfolg

Juniorenfußball

Nach dem Abpfiff ihres zweiten Bezirksliga-Spiels nach dem Aufstieg haben die B-Junioren des SV Wacker Obercastrop zum ersten Mal Zählbares in Händen gehalten.

Obercastrop

, 13.09.2020, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Obercastrops Angreifer Robin Brunsberg (r) bereitete ein Tor gegen Wattenscheid II vor.

Obercastrops Angreifer Robin Brunsberg (r) bereitete ein Tor gegen Wattenscheid II vor. © Hermann klingsieck

Noch immer ist für die B-Junioren-Fußballer des SV Wacker Obercastrop die Bezirksliga ein Neuland. Nach dem zweiten Spieltag kann das Team von Wacker-Trainer Brahim Amghar allerdings bereits durchaus für sich in Anspruch nehmen, angekommen zu sein. Gegen die zweite Mannschaft der SG Wattenscheid 09 gelang den Castrop-Rauxeler Nachwuchskickern ein 3:3 (2:2).

Jetzt lesen

Coach Amghar berichtet: „Ich habe heute zwei verschiedene Halbzeiten von meiner Mannschaft gesehen. In der ersten Hälfte haben wir keinen Zugriff auf den Gegner bekommen und können froh sein, dass es 2:2 stand.“ Zwei gute Momente führten zu den Toren. Jonas Pöhlker gelang auf Zuspiel von Robin Brunsberg das 1:0. Amghar: „Aus dem Nichts heraus.“

Gegen das Wattenscheider Pressing fanden die Wackeraner kein Rezept und gerieten mit 1:2 in Rückstand. Kurz vor der Pause - der zweite Obercastroper Glücksmoment: Ein Freistoß von Bünyamin Yaylacik von der halbrechten Position landete im Winkel zum 2:2.

Jetzt lesen

Die zweite Halbzeit war ausgeglichener. Der SV Wacker ging durch Pöhlker auf Zuspiel von Amin Bouznih mit 3:2 in Führung. Das 3:3 kassierte das Amghar-Team in Unterzahl, als ein Wackeraner verletzt behandelt wurde.

Amghar: „Am Ende nehmen wir den Punktgewinn gerne mit und werden die erste Halbzeit aufarbeiten.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt

Wenn ein Aufsteiger zum Saisonauftakt beim Topfavoriten antreten muss, liegt auf der Hand, was passieren könnte. Die B-Junioren von Wacker Obercastrop verloren jedoch unter Wert mit 2:5 bei Westfalia Herne. Von Hermann Klingsieck

Lesen Sie jetzt