An diesem Problem muss der Tabellenletzte HSG Rauxel-Schwerin noch arbeiten

Handball-Landesliga

Vier Spiele, null Punkte: Die Bilanz des Aufsteigers HSG Rauxel-Schwerin in der Landesliga ist ernüchternd. Und nun tritt die HSG auch noch beim Tabellenzweiten RSV Altenbögge-Bönen an.

Castrop-Rauxel

, 26.10.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
An diesem Problem muss der Tabellenletzte HSG Rauxel-Schwerin noch arbeiten

Woran hapert es bei der HSG Rauxel-Schwerin? Coach Sebastian Clausen nennt einen Grund für die Niederlagenserie. © Volker Engel

Woran hapert es bei der HSG Rauxel-Schwerin nach dem Landesliga-Aufstieg? Einen Sieg konnten die Handballer nach vier Spieltagen noch nicht bejubeln - das bedeutet: letzter Tabellenplatz.

Am Sonntag, 27. Oktober, geht es nach zweiwöchiger Spielpause zum Tabellenzweiten RSV Altenbögge-Bönen. „Wir haben den Gegner nicht beobachtet“, sagt HSG-Coach Sebastian Clausen. Sein Team muss nämlich erst einmal eigene Probleme lösen, ehe die Rauxel-Schweriner auf den Gegner achten können.

So ist die Stimmung bei der HSG Rauxel-Schwerin

Vier Spiele, vier Niederlagen: Man sollte meinen, dass die Stimmung bei der HSG schlecht sei. Ist sie aber nicht. „Es fühlt sich nicht wie ein 0:8 in der Tabelle an“, sagt Trainer Sebastian Clausen.

Er ist positiv gestimmt, dass sein Team bald positive Ergebnisse einfährt. Nachdem die zum Saisonstart auch noch recht deutlich ausfielen, zeigt die Tendenz nach oben: Zuletzt war es beim 28:30 beim VfL Brambauer (7.) zumindest schon mal recht knapp.

„Wir waren in den Spielen auch nur phasenweise die schlechtere Mannschaft“, sagt Clausen und fügt an: „Wir müssen einfach in gewissen Dingen noch dazulernen.“

Cleverness fehlt an manchen Stellen

Er meint damit unter anderem die fehlende Cleverness in manchen Spielsituationen. „Herne hat gegen uns einfach unsere Fehler besser ausgenutzt. Wir müssen noch ruhiger werden“, so Clausen.

Ein wichtiger Akteur, der Ruhe auf die Platte bringen könnte, fehlt allerdings: Der Routinier Björn Wieser hatte zuletzt eine Muskelverletzung an der Wade. Er hat hat noch nicht wieder unter Belastung trainiert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt