Alle Plätze gesperrt: Testspiele sind abgesagt

Fußball

Das Tauwetter hat eingesetzt, der Schnee weicht langsam. Für jene Fußballer, die für das Wochenende, 8./9. Januar, Trainingseinheiten oder gar Testspiele eingeplant haben, zu langsam - die Stadt Castrop-Rauxel hat die Sportplätze in Castrop-Rauxel zunächst bis Sonntag gesperrt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Florian Kopshoff

, 07.01.2011, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alle Plätze gesperrt: Testspiele sind abgesagt

geplant. Nach Begutachtung der Erin-Kampfbahn hat der Vorstand des Clubs allerdings bereits unter der Woche die Absagen beschlossen. Der

hielt sich bis zuletzt die Möglichkeit offen, gegen den

zu testen. Wegen der Generalsperre muss nun aber auch das Team vom Fuchsweg die Fußballschuhe im Schrank lassen. Die Yeni-Kicker, die schon am Freitagabend eine Spinning-Einheit absolviert haben, dürfen sich so am Sonntag wohl auf eine weniger anstrengende Lektion freuen. Trainer Helmut Schulz zieht in Erwägung, mit Hilfe einer Video-Schulung an taktischen Feinheiten zu arbeiten. Unklar ist, wie der Trainingsauftakt des

(Landesliga) am Sonntag verlaufen wird. Trainer Daniel Kuhn hatte ursprünglich einen Waldlauf im Grutholz vorgesehen. Am Samstag will der Coach dort allerdings zunächst die Beschaffenheit des Bodens testen und dann entscheiden, ob das VfB-Team auf Habinghorsts Straßen ausweichen muss. Auch der

muss umplanen. Der Verein hatte den Trainingsauftakt von erster und zweiter Garde optimistisch auf dem brandneuen Kunstrasenplatz angesetzt. Doch auch das unnatürliche Grün bleibt gesperrt. "Wir laufen ein bisschen durch Frohlinde", erklärte Siggi Schanneck, Trainer der A-Liga-Mannschaft. Im weiteren Vorbereitungsverlauf will der Club auch den Schweriner Berg und eine Laufroute in Wischlingen in Angriff nehmen.

Lesen Sie jetzt