5:2 - Schwerin startet stark

CASTROP-RAUXEL Mit einem völlig runderneuerten Kader gelang der Spvg. Schwerin ein Start nach Maß in die Vorbereitung auf die Landesliga-Saison. Die Blau-Gelben setzten sich mit 5:2 (3:2) gegen den Bezirksliga-Aufsteiger SW Buer-Bülse durch.

von Von Marc Stommer

, 06.07.2008, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schoss zwei Tore: Neuzugang Ioannis Tsotoulidis.

Schoss zwei Tore: Neuzugang Ioannis Tsotoulidis.

Die Mannschaft, die zu Beginn auflief, hatte ein vollkommen neues Gesicht gegenüber dem Aufstiegs-Team. Und das mit voller Absicht. Denn das Trainergespann Helmut Schulz/Peter Wach ließ bis auf Christoph Reker ausnahmslos Neuzugänge bzw. aus der A-Jugend dazu gestoßene Akteure zum Zuge kommen. „Sie wollen sich alle zeigen und bekommen sofort eine Chance“, meinte Schulz.

Von den Neuen unterstrichen insbesondere Dennis Hasecke (Wacker) und Ioannis Tsotoulidis (TuS Eving) ihre Stammplatz-Ambitionen. Hasecke drehte den unglücklichen Rückstand der Schweriner durch seinen Doppelpack (21./22.) per Foulelfmeter und Flachschuss aus 16 Metern in ein 2:1 und traf auch noch zum 4:2 (54.). Tsotoulidis gefiel in der Offensive und markierte in der 37. Minute das zwischenzeitliche 3:2 und den Endstand in der 90. Minute.

Bielmeier setzte Akzente

Auch Michel Fink, Neuzugang von Vorwärts Kornharpen, lieferte im zentralen Mittelfeld eine ordentliche Partie ab. Allerdings agierte er weit hinter den Spitzen und konnte so seine Offensiv-Qualitäten nur selten unter Beweis stellen.

Einer der auffälligsten Spieler in der zweiten Halbzeit war ein A-Jugendlicher: Benjamin Bielmeier setzte Akzente auf der rechten Seite und sammelte mit seinem technisch guten und besonnenen Spiel Pluspunkte. Insgesamt zeigte sich Trainer Schulz mit dem Auftakt zufrieden: „Wir waren voll engagiert und das bessere Team. Fürs erste Mal war es ein sehr gutes Spiel, das lässt hoffen.“

TEAM UND TORE Spvg: Pschybilla (46. Lindner) - Maier (46. Klein), Kattner, Fink, Dannemann, Bielmeier, Tsotoulidis, Zientek (56. Kitowski), Sahinli, Reker (46. Caki), Hasecke.Tore: 0:1 (14.), 1:1 (21./FE), 2:1 (22.) beide Hasecke, 2:2 (33.), 3:2 (37.) Tsotoulidis, 4:2 (54.) Hasecke, 5:2 (90.) Tsotoulidis.

Lesen Sie jetzt