Die Wibbeltstraße war Thema im Ausschuss für Planen, Bauen, Landwirtschaft und Umwelt. © Ronny von Wangenheim
Wibbeltstraße

Umplanung der Wibbeltstraße ruft Mobilitätskonzept wieder auf den Plan

Im Ausschuss für Planen, Bauen, Landwirtschaft und Umwelt stellte die SPD den Antrag auf eine Überplanung der Wibbeltstraße. Das ruft das Mobilitätskonzept wieder auf den Plan.

Das Mobilitätskonzept war bereits in einigen Zusammenkünften von Ratsmitgliedern Thema. Es gab auch mal sogenannte Fokus-Runden, aber irgendwie ist das Thema Mobilität dann wieder eingeschlafen.

Teil des Mobilitätskonzepts war die Wibbeltstraße. Schon vor zwei Jahren war auf die Situation vor der Brigidenschule aufmerksam gemacht worden. Auch in der Bau-Ausschusssitzung am Dienstag, 19. Januar, war die Wibbeltstraße wieder ein Thema. Die SPD hatte am 4. Januar einen Antrag zur Überplanung und Umgestaltung der Wibbeltstraße vorgelegt. Das Radfahren sei für Kinder auf der Straße vor der Grundschule nicht möglich, findet Sigrid Goßling. Kinder unter 8 Jahren sollen auf dem Gehweg fahren. Ihr Anliegen: „Es muss ein vernünftiges Konzept her.“

Ausschuss für Überplanung der Wibbeltstraße

Viele Eltern würden ihre Kinder morgens im Dunkeln lieber mit dem Auto bringen. Das würde zu einem erhöhten Aufkommen von Autos führen, und das mache die Situation für Kinder noch gefährlicher. Die SPD beantragt, Mittel für die Überplanung der Wibbeltstraße in den Haushalt zu stellen. Außerdem sollen sich die Anlieger und die Schule mit in die Planung einbringen können.

Thomas Kockentiedt erinnerte sich in der Ausschusssitzung, dass schon öfters die Rede von einer Einbahnstraßenlösung die Rede gewesen ist. Er tendiert dahin, zu sagen, dass andere Parklücken her müssen, damit das Rückwärtsausparken nicht mehr zur Gefahr für Kinder wird. Trotzdem stimmt er dem Antrag zu. Gerd Heuser stimmt ebenfalls zu und verweist auf das Mobilitätskonzept.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.