Sie haben abgestimmt: So heißt die Bienenkönigin der Redaktionsbienen

Bienenkönigin

Nach vielen Namensvorschlägen für die Bienenkönigin, die eingereicht wurden, hat die Redaktion eine Vorauswahl von sechs Namen getroffen. Sie haben abgestimmt und den Gewinner ermittelt.

Legden

, 07.03.2021, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auch einen eigenen kleinen Honigladen hat Antonius Schulze-Beikel.

Auch einen eigenen kleinen Honigladen hat Antonius Schulze-Beikel. © Laura Schulz-Gahmen

Es ist endlich so weit. Viele von Ihnen waren kreativ und haben es sich nicht nehmen lassen, an unserer Umfrage teilzunehmen. Nach vielen Namensvorschlägen für die Bienenkönigin der Redaktionsbienen, die bei der Münsterland Zeitung eingegangen sind, gibt es einen Gewinner.

Auswahl aus sechs Favoriten

Es waren unfassbar viele Namensvorschläge, die bei der Redaktion der Münsterland Zeitung eingegangen sind. Die Redaktionsmitglieder haben eine Vorauswahl aus den eingeschickten Vorschlägen getroffen.

Die ausgewählten Namen waren Fräulein Kassandra, Queen, Gisela, Biene Hermine, Sabiene und Dahlia. Aus diesen sechs Namen konnten die Leserinnen und Leser erneut ihren Liebling wählen und sowohl online abstimmen als auch per E-Mail ihren Favoriten nennen.

18 E-Mails für Biene Hermine

Per E-Mail haben insgesamt 24 Personen ihren Lieblingsnamen für die Bienenkönigin eingeschickt. Zwei Einsender waren für den Namen Dahlia, für Fräulein Kassandra ist nur eine E-Mail eingegangen. Für Sabiene stimmten drei Leute per E-Mail. 18 E-Mails gingen für Biene Hermine ein. Aber wie haben die Leser online abgestimmt? Kann Biene Hermine das Rennen machen?

Jetzt lesen

Auch online gab es einen eindeutigen Favoriten, der mit einem Votum von 62 Prozent den Sieger kürt. Aber eins nach dem anderen. Insgesamt wurden bei der Online-Umfrage der Münsterland Zeitung 171 Stimmen abgegeben. Zusammen mit den E-Mails haben somit 189 Menschen ihre Stimmen bei der Wahl eines Namens für die Bienenkönigin abgegeben.

Siegername zeichnete sich früh ab

Der Verlierer unter den sechs Namen, die noch zur Wahl standen lautet Queen. Lediglich 1 Prozent stimmte für diesen Namen. Aber nicht wesentlich mehr Stimmen bekam der Name auf Platz 5: Gisela. Er bekam nur 2 Prozent aller Stimmen. Mit jeweils 4 Prozent lagen Fräulein Kassandra und Sabiene gleich auf. Trotzdem hatten sie keine Chance auf einen Sieg.

Jetzt lesen

Platz 2 geht mit 27 Prozent der abgegebenen Stimmen an den Namen Dahlia. Und somit steht der Siegername fest. Abgezeichnet hatte es sich schon, als nach und nach immer mehr E-Mails mit dem Namen Biene Hermine in der Redaktion eingegangen sind. Aber auch online stimmten die Bienenfreunde für Biene Hermine und zwar mit insgesamt 62 Prozent.

Der Einsender des Namensvorschlages wird durch die Redaktion benachrichtigt. Er gewinnt Honig, hergestellt von den Bienen des Hobbyimkers Antonius Schulze Beikel, den die Münsterland Zeitung das komplette Bienenjahr 2021 begleiten wird.

Lesen Sie jetzt