In 3D können sich interessierte Schüler und Eltern durch die Räumlichkeiten der Paulus-van-Husen-Schule klicken und so die Einrichtung kennenlernen – eine Alternative zum Tag der offenen Tür. © Leon Seyock
Schulanmeldung

Mit 3D-Aufnahmen die Paulus-van-Husen-Schule erkunden

Die Paulus-van-Husen-Schule geht neue Wege. Coronabedingt musste der Tag der offenen Tür im November ausfallen. Dafür können die Räumlichkeiten nun in 3D besichtigt werden.

Durch die Räumlichkeiten der Paulus-van-Husen-Schule schlendern, jede Ecke erkunden und so die Einrichtung kennenlernen: Was normalerweise am Tag der offenen Tür passiert, kann jetzt online vom heimischen Sofa aus getan werden. Denn in 3D kann die Schule begutachtet werden, und durch Klicks können sich Interessierte durch die einzelnen Räume bewegen.

Einblick in die Schule

„Die Corona-Pandemie hat uns dazu gezwungen, unseren Tag der offenen Tür im November abzusagen“, informiert Schulleiter Knut Kasche. Damit interessierte Eltern und zukünftige Schüler dennoch einen guten Einblick in die Schule bekommen können, haben die Verantwortlichen gemeinsam mit einer Fachfirma und durch die Unterstützung von Sponsoren 3D-Ansichten von zahlreichen Räumen angefertigt.

Mit wenigen Klicks kann man sich so durch die verschiedenen Räume, allerdings nur am Standort in Legden und nicht in Osterwick, bewegen. Zusätzlich hat die Schule aber auf ihrer Homepage mehrere Kurzclips hochgeladen. „Diese sind sehr persönlich und individuell“, so Kasche, und ergänzt, dass in den Videos unter anderem verschiedene Lehrer zur Sprache kämen und so ein gutes Bild der Schule vermitteln würden.

Anmeldungen vor Ort

Auch wenn das alles online passiert: „Wir werden dennoch zwei Termine zur Verfügung stellen, an denen interessierte Eltern zu uns kommen können, um Fragen zu klären und die eine oder andere Räumlichkeit live zu sehen“, kündigt Kasche an. Vor Ort passieren müssten auch die Anmeldungen für die Schüler an sich, und dafür gebe es einen guten Grund, so Kasche: „Für die Anmeldung müssen vertrauliche Dokumente vorgehalten werden, die nicht online verschickt werden sollen.“

Um einen Andrang an den Anmeldetagen vor und im Schulgebäude zu vermeiden, stellt die Schulleitung entsprechend mehr Tage für die Anmeldungen zur Verfügung. Diese werden möglich sein vom 18. bis zum 20. Februar sowie am 22. und 23. Februar. Bewusst und erstmalig sei ein Samstag unter diesen Daten gewählt, um auch beruflich eingespannten Eltern die Möglichkeit der Anmeldung ihrer Schützlinge zu gewähren.

Bevor sich Eltern auf den Weg zu den Schulgebäuden machen – Anmeldungen sind an beiden Standorten, in Legden und in Osterwick, möglich –, müssen sie im Vorfeld einen Termin anfragen. Das könne zeitnah online oder per Anruf in den Sekretariaten passieren. „Generell sind wir immer da, wenn es Fragen gibt“, betont Kasche, der hofft, dass viele Schüler und Eltern das Angebot der etwas anderen Erkundung des Schulgebäudes nutzen.

Paulus-van-Husen-Schule

Die Schule kann im Internet (www.pvh-schule.de) besichtigt werden. Anmeldungen sind vom 18. bis zum 20. Februar sowie am 22. und 23. Februar möglich

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.