Kaminbrand, Deipenbrock

Kaminbrand im Deipenbrock: Feuerwehr und Schornsteinfeger im Einsatz

Flammen schlugen am Donnerstagabend aus einem Schornstein eines Wohnhauses in der Bauernschaft Deipenbrock. Die Feuerwehr rückte mit 27 Einsatzkräften aus, um den Brand zu bekämpfen.
Flammen schlugen aus dem Kamin, als die Feuerwehr die Einsatzstelle erreichte. © Feuerwehr Legden

Zu einem Kaminbrand wurde der Löschzug Legden am Donnerstagabend um 21.54 Uhr in die Bauerschaft Deipenbrock gerufen.

Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, schlugen bereits Flammen aus dem Kamin, die auf das Dach überzugreifen drohten.

Die Dachhaut wurde teilweise geöffnet, um besser an den Schornstein zu gelangen. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer mit einem Pulverlöscher und kontrollierten den Kamin mit Hilfe einer Wärmebildkamera.

Schornsteinfeger überprüft und fegt den Kamin

Der Bezirksschornsteinfegermeister war vor Ort, fegte den Kamin und kontrollierte dessen Zustand.

Nach etwa zwei Stunden konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden und die Feuerwehr rückte wieder ein.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.