Rezept der Woche

Sellerie-Apfel-Salat mit Schwarzkümmel-Küchlein

Ein Salat tut nach all den Schlemmereien ganz gut. Hier ist eine raffinierte Variante mit geraspelten Apfel, Sellerie und Dattelstücken.
Zum fruchtigen Sellerie-Apfelsalat passen die luftig-leichten Schwarzkümmel-Küchlein perfekt. © picture alliance/dpa/herrgruenkocht.de

Man stelle sich vor, die Knollensellerie gäbe es seit heute zum ersten Mal in den Geschäften. Niemand hätte sie vorhergesehen. Sicherlich wollten viele diese wunderbare Knolle haben. Ein Kaufboom würde einsetzen. Vielleicht würde die Sellerieknolle sogar die Pflanze des Jahres 2021.

Aber hey, die Knollensellerie gibt es schon. Man kann sie überall kaufen. Sogar in Bio-Qualität. Wer jetzt das Bedürfnis nach einem Selleriegericht verspürt, könnte mit diesem erfrischend fruchtigen Selleriesalat mit Apfel, mit Dattel- und Walnussstücken, einer Vinaigrette mit Aprikosenmarmelade und einer Melange aus Joghurt, Meerrettich und Olivenöl glücklich werden.

Zutaten für 2 Portionen:

Für die Schwarzkümmel-Küchlein (4 Stück):

  • 100 g Dinkelmehl 630,
  • 1 gehäufter TL Backpulver-Reinweinstein,
  • 1/2 TL Salz,
  • 1 leicht gehäufter TL Schwarzkümmelsamen,
  • 1 TL Olivenöl,
  • 20 ml handwarmes Wasser,
  • 40 g Joghurt mit 3,8% Fett

Für die Salatsoße:

  • 5 EL Olivenöl,
  • 6 EL Apfelessig,
  • 2 TL Rohrzucker,
  • 1 gehäufter TL Aprikosenmarmelade,
  • Salz,
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,
  • 1 EL Joghurt mit 3,8 % Fett,
  • 2 TL Meerrettich,
  • 1 EL Olivenöl,
  • Salz,
  • 4 weiche getrocknete Datteln,
  • 6 Walnusshälften

Für den Salat:

  • 300 g Knollensellerie (ungeschält gewogen),
  • 1 Apfel (Elstar oder eine ähnliche Sorte)
Für den Salat Knollensellerie schälen und raspeln. © picture alliance/dpa/dpa-tmn © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Zubereitung:

  • 1.Für das Fladenbrot zuerst die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen. Dann die übrigen Zutaten dazugeben, vermengen und mit der Hand verkneten. Es sollte ein gut formbarer Teig entstehen. Ist er zu trocken, noch etwas Wasser hinzugeben.
  • 2. Den Teigkloß auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Förmchen, einem Glas oder einer Tasse (ca. 7 cm Durchmesser) zwei Kreise ausstechen. Den Teigrest wieder verkneten, ausrollen und zwei weitere Kreise ausstechen. So entstehen vier Teigkreise.
  • 3. Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen. Die Küchlein in die ausreichend erhitzte Pfanne (ohne Öl) legen. Dort bilden sie mit der Zeit braune Flecke.
  • 4. Dann die Küchlein umdrehen, und sie auch auf der anderen Seite backen. Die fertig gebackenen vier Küchlein mit einem Tuch abdecken.
  • 5.Für die Salatsoße zunächst die Walnusshälften halbieren und jede Dattel in sechs Teile schneiden.
  • 6. Das Öl mit dem Essig, dem Rohrohrzucker und der Aprikosenmarmelade in einem Schüsselchen gut verquirlen. Alle anderen Zutaten dazugeben und erneut verquirlen.
  • 7. Die Walnuss- und Dattelstücke zur Vinaigrette geben und die Soße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  • 8. Joghurt, Meerrettich und 1 EL Olivenöl in einer Tasse gut vermischen und zur Seite stellen.
  • 9.Für den Salat die Sellerieknolle grob raspeln. Den Apfel vierteln und entkernen. Nun mit der Schale erst in Schnitze, dann in Stücke schneiden.
  • 10. Finish: Die geraspelte Sellerie mit den Apfelstücken, der Salatsoße und der Meerrettich-Joghurt-Mischung in einer Schüssel miteinander vermischen und zusammen mit den Schwarzkümmel-Küchlein servieren.

dpa

Mehr Rezepte finden Sie unter www.ruhrnachrichten.de/leben

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.