Zwei Pastoralreferenten treten zum 1. August ihren Dienst an, Pfarrerstelle ausgeschrieben

St. Johannes

Zum 1. August dieses Jahres werden zwei neue Pastoralreferenten ihren Dienst in St. Johannes antreten. Das wurde in den Vorabendmessen am Samstag verlesen.

von Maria Dehling

Kirchhellen

, 16.03.2020, 13:14 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Kirche St. Johannes in Kirchhellen wird renoviert.

Die Kirche St. Johannes in Kirchhellen wird renoviert. © Manuela Hollstegge

Aufgrund der Schutzmaßnahmen zum Coronavirus und entsprechend den Richtlinien des Generalvikars sollten die angekündigten Informationen zur Pfarrei St. Johannes nicht im Rahmen einer Pfarrversammlung, sondern eigentlich jeweils am Samstag und Sonntag nach den Gottesdiensten verlesen werden. Dies konnte lediglich in den Vorabendmessen erfolgen, da am Sonntagmorgen bekannt gegeben wurde, dass alle Veranstaltungen und Gottesdienste in der Pfarrei abgesagt sind.

Zwei Familienväter

Bei den neuen Pastoralreferenten handelt es sich um zwei Familienväter, von denen der ältere schon viele Jahre praktische Erfahrung in der Gemeindearbeit aufweisen kann und der jüngere gerade seine Ausbildung beendet hat. Beide haben sich in den vergangenen Wochen in ausgiebigen Diskussionen dem Leitungsteam vorgestellt. Desweiteren soll ein zweiter Priester das Team um Pastor Periya vervollständigen; die Stelle ist aktuell ausgeschrieben, die Verantwortlichen hoffen und sind zuversichtlich, dass eine entsprechende Berufung ebenfalls bis Anfang August erfolgen kann.

Außerdem gab es Neuigkeiten zur Renovierung der Pfarrkirche St. Johannes, die nach Pfingsten beginnen soll:

  • Austausch der in die Jahre gekommenen, mittlerweile völlig eingetrübten Schutzverglasung der Kirchenfenster,
  • Überholung bzw. teilweise Ersatz der Elektroinstallation. In diesem Zuge wird auch das Beleuchtungskonzept geändert und mit energiesparender LED-Technik ganz neu umgesetzt,
  • der Neuanstrich der Kirche, wobei die Gestaltung mehr oder weniger unverändert übernommen werden wird. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Austausch der Fliesen vor dem Altarraum.

Die Gesamtmaßnahme wird nach Pfingsten beginnen, das Ausräumen der Kirche mit eigenen Kräften entsprechend kurz vorher. Für den voraussichtlichen Abschluss der Arbeiten ist ein Zeitfenster bis Ende Februar des kommenden Jahres vorgesehen.

Die Pfarrheime bleiben geschlossen

Zum Thema Coronavirus: Pfarreirat und Kirchenvorstand setzen momentan die Vorgaben des Generalvikars ebenso wie die Vorgaben der Bundesregierung und der Stadt Bottrop nach bestem Wissen und Gewissen um. Die Pfarrheime der Gemeinde sind somit auch mit sofortiger Wirkung geschlossen.

Pfarreirat und Kirchenvorstand bitten darum, sich neben der Umsetzung der individuellen Verhaltensregeln regelmäßig auf der Homepage unter www.stjk.de/Aktuelles zu informieren. Die Verantwortlichen sind bemüht, aktuelle Information hierüber zeitnah zur Verfügung zu stellen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt