Zelten mit jeder Menge Spaß

KIRCHHELLEN Für jedes Wetter gerüstet fanden sich in der letzten Woche zahlreiche Jugendliche für das neunte religiöse Zeltlager im Jugend-Kloster zusammen. Unter der Leitung von Pater Jürgen Ziemann verbrachten sie dort die erste Woche der Ferien und hatten jede Menge Spaß.

07.07.2008, 16:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zelten mit jeder Menge Spaß

Kein Wunder, denn das Programm ließ keine Wünsche offen und so konnten sich die Jugendlichen nicht ganz einigen, was denn jetzt das schönste Erlebnis war. "Ich fand die Stuntshow im Movie Park am besten", erklärte Christian Heke. "Mir hat das Schwimmen im Atlantis und im Freibad in Gladbeck am besten gefallen", meinte Frederike Görigk. Einige Stimmen waren aber auch begeistert vom Ausflug zum Heidhof, wo sie bereits am ersten Tag hinfuhren, um dort gemeinsam im Grünen, beispielsweise Frisbee zu werfen. Ganz hoch im Kurs stand ebenfalls der Besuch im Gelsenkirchener Zoom. "Es war klasse, die Tiere so nah zu erleben", meinte Pater Jürgen Ziemann begeistert. Hockeyspiele, Lager-T-Shirts, Marshmallow-Grillen, eine Stadtrallye und eine Talentshow sorgten neben den Ausflügen für jede Menge Abwechslung.

Mitternachtsmesse

Da es aber nicht nur ein Sommerlager war, sondern der Schwerpunkt auf dem Religiösen lag, wurde natürlich auch viel gebetet. "Wir hatten beispielsweise in der Nacht von Samstag auf Sonntag zur Mitternachtsmesse am Hagelkreuz zum Thema 'Ihr seid das Salz der Erde, ihr seid das Licht der Welt', wo wir im Anschluss unsere Fürbitten mit Ballons in den Himmel steigen ließen", erklärte Pater Jürgen Ziemann. Außerdem begann jeder Morgen mit einem Gebet, einer Geschichte aus der Bibel und einem Lied.

Die Gottesdienste an den beiden Sonntagen wurden ebenfalls von den Jugendlichen mit eigenen Gebeten und Fürbitten gestaltet. "So lernen sie Gebete zu formulieren und zu schreiben, die sie vielleicht auch im Alltag sprechen können", so Pater Jürgen Ziemann. dzi

Lesen Sie jetzt