Überfall auf Kiosk an der Hauptstraße: Täter trugen Mundschutz

Mit Messer gedroht

Kapuzen tief im Gesicht, weißer Mundschutz: Zwei junge Männer haben am Gründonnerstag einen Kiosk an der Hauptstraße in Kirchhellen überfallen. Sie waren bewaffnet.

Kirchhellen

06.04.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls.

Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls. © Foto dpa

Zwei maskierte Männer haben am Gründonnerstag gegen 13.20 Uhr einen Kiosk an der Hauptstraße überfallen. Nach Angaben der Polizei trugen beide ein Messer und bedrohten den Angestellten.

Sie forderten die Herausgabe des Bargeldes und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Einer der Täter radelte in Richtung Brauhaus davon, der andere flüchtete zu Fuß in Richtung Post.

Beide Täter trugen einen weißen Mundschutz

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Der Mann mit dem Fahrrad war zwischen 20 und 25 Jahre alt, 1.80 bis 1.85 Meter groß. Er ist stabil, hat ein fülliges Gesicht, dunkle Haare, dunkle Augen und trug eine graue Kapuzenjacke, wobei die Kapuze über den Kopf ins Gesicht gezogen war. Ein Teil seines Gesichts wurde von einem weißen Mundschutz verdeckt, außerdem trug er Gummihandschuhe.
  • Der Täter, der zu Fuß flüchtete, war zwischen 20 und 22 Jahre alt, 1.70 bis 1.75 Meter groß. Er wird als schmächtig mit schmaler Figur beschrieben. Er hatte die Kapuze seiner schwarzen Jacke tief ins Gesicht gezogen und trug ebenfalls einen weißen Mundschutz.

Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. (0800) 236 11 11.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt