Spieleabend für Erwachsene sorgte für Stimmung

Graue Zellen trainiert

Senioren versucht Büchereileiterin Andrea Schwarzer eigentlich durch Vorlesen etwa im Lorenz-Wertmann-Haus zu erreichen. Künftig soll es dort aber auch Spielangebote geben. So wie am Mittwoch in der Bücherei Auf der Bredde.

KIRCHHELLEN

von Von Sabine Bornemann

, 17.02.2011, 16:56 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bei Klickado ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Bei Klickado ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Das neueste und wohl anspruchsvollste Spiel war „Die verbotene Insel“, wo man mit Strategie und Teamarbeit heil von einer Insel herunter kommen muss, die immer wieder überflutet wird. Aber die Besucher konnten auch einfach nur ihr handwerkliches Geschick trainieren – mit „Klickado“. Hier baumeln magnetische Mikadostäbe an einer Stange und müssen mit magnetfreien Holzstäben aufgefüllt werden, ohne dass etwas herunterfällt. Kommentar einer Besucherin: „Das ist nichts für meine Finger.“ Auch „gemischtes Doppel“, eine Art Memory mit merkwürdigen Wortverdrehungen, würden sich die Älteren übereinstimmend nicht kaufen. Die gesuchten Paare bestehen nicht aus optischen Übereinstimmungen, sondern aus Textbeschriftungen mit gleichen Silben und Buchstaben: Man sucht also Karpfen – Krapfen oder Goldfinger – Golfdinger. Die Bilder, die weder farblich noch thematisch etwas miteinander zu tun haben, sind dabei eher irritierend.

Regina Marxcord stellte das Brettspiel „Dog – den letzten beißen die Hunde“ vor, was an Mensch-ärgere-dich-nicht erinnert. Die Bewegungen der Spielfiguren werden aber nicht durch Würfel, sondern Karten vorgegeben. Dabei kann man auch rückwärts laufen, Punkte aufteilen oder untereinander tauschen. Das Spiel erschließt sich schnell und macht Laune. Als letztes wurde noch „Quatana“ ausprobiert. Das ist ein strategisches Brettspiel ab neun Jahren. Man versucht seine Figuren so zu setzten, dass die Eckpunkte ein Quadrat bilden, wobei die Mitspieler in die Quere kommen. Dieses Spiel ist ganz einfach, bietet aber unendliche Möglichkeiten.

Lesen Sie jetzt