Oberbürgermeister Bernd Tischler kandidiert noch einmal

Kommunalwahl

Der SPD-Vorstand hat Bernd Tischler einstimmig für die Kommunalwahl nominiert. Der freut sich, sieht aber auch Herausforderungen auf sich zu kommen.

Kirchhellen

15.01.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oberbürgermeister Bernd Tischler kandidiert noch einmal

Der SPD-Vorstand hat Bernd Tischler einstimmig für die Kommunalwahl nominiert. © Sylvia Wendland

„Ich bin sehr glücklich, Ihnen heute mitteilen zu können, dass die SPD Bernd Tischler einstimmig für die Kommunalwahl als Ihren Oberbürgermeisterkandidaten nominiert hat“, verkündete Sonja Voßbeck, Vorsitzende der Bottroper SPD, am Mittwoch. Der amtierende Oberbürgermeister wird somit ein weiteres Mal seinen Hut in den Ring werfen und steht für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Offiziell wählt der SPD- Unterbezirk Bottrop seine Kandidaten für die Kommunalwahl Anfang März. OB Bernd Tischler zu seiner Kandidatur: „Ich habe die Zeit des Jahreswechsels genutzt und die letzten zehn Jahre als Oberbürgermeister dieser schönen Stadt noch einmal Revue passieren lassen. Im Ergebnis habe ich mich dazu entschieden, im September noch einmal anzutreten.“

Stadt ist auf gutem Weg

Der Oberbürgermeister sieht seine Stadt auf einem guten Weg. Trotz des intensiven Wandels, den die Stadt Bottrop nun nach dem Ende des Bergbaus erlebe, sei die Stadt Bottrop sehr erfolgreich unterwegs, so Bernd Tischler (SPD). Es habe keine Brüche in der Stadtstruktur gegeben, im Gegenteil, die Stadt Bottrop habe einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten im ganzen Ruhrgebiet. Auch die Pro-Kopf-Verschuldung sei vergleichsweise gering. Mit der Kürung zur InnovationCity habe die Stadt einen Weg begonnen, der sie zum Vorbild gemacht habe für viele andere Städte.

Jetzt lesen

OB Bernd Tischler sieht aber für die Zukunft weitere Herausforderungen: „Wir werden in den nächsten Jahren richtungsweisende Entscheidungen treffen: Die Nachfolgenutzung der Bergbauflächen, die Innenstadtentwicklung, den Abschluss der Innovation City und deren Weiterentwicklung... Da kommt einiges auf die Stadt Bottrop zu.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt