Manege frei für Schulkinder

Ferien-Circus Casselly gastiert

Zum 20. Mal ist die Zirkus-Familie Casselly in Kirchhellen, um Grundschüler in Akrobaten, Seiltänzer und Dompteure zu verwandeln.

KIRCHHELLEN

, 10.04.2017, 17:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Eigentlich dachten wir, dass die Zirkus-Aktion einmalig ist. Aber wegen des großen Andrangs machen wir nun seit 20 Jahren mit der Familie Casselly das Projekt“, berichtete am Montag Nadine Puylaert, Leiterin des Spielmobils und Organisatorin des Projektes. „Damals waren die Kinder der Cassellys noch gar nicht geboren“, erinnert Puylaert sich zurück und lacht. Um Ostern ist die Familie Casselly seitdem für drei Wochen in Kirchhellen. Eine Woche benötigt die Zirkus-Familie, um das große gelb-blaue Zelt aufzubauen. 14 Tage proben die Kinder für den großen Auftritt am Ende des Projektes.

 

Der Circus Casselly gastiert wieder in Kirchhellen.

Ein von @dz_live geteilter Beitrag am 10. Apr 2017 um 8:39 Uhr

„Ihr probt vier Stunden täglich und tretet am Samstag (15. April) um 11 Uhr für eure Eltern und Großeltern auf“, sagte Maria Casselly zu den Kindern während der Eröffnung. Auch Bürgermeister Ludger Schnieder (CDU) war bei dem Startschuss dabei. „Ich wünsche euch viel Spaß und möchte mich bei denjenigen bedanken, die das Projekt ermöglicht haben“, sagte Schnieder.

Die Grundschüler schauten sich zunächst die verschiedenen Artisten an. Zwei Frauen liefen sicher über ein Seil, sprangen auf der Stelle und machten sogar einen Spagat auf dem Seil. Bei einer Feuershow zeigten vier Cassellys, wie furchtlos sie sind, und berührten mit ihren Zungen die Flammen. Der Clown Antonio bezog vier Kinder aus dem Publikum mit ein und spielte mit ihnen die Reise nach Jerusalem. Die Person, die keinen Platz fand, bekam von Antonio einen Schlag mit dem Hammer auf den Kopf.

 

Der Circus Jonny Casselly ist zum 20. Mal in Kirchhellen, um Kinder zu Akrobaten, Clowns und Dompteuren zu machen.' href='https://www.instagram.com/p/BStcfp6gJ81/' style=' color:#000; font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; font-style:normal; font-weight:normal; line-height:17px; text-decoration:none; word-wrap:break-word;

Ein von @dz_live geteilter Beitrag am 10. Apr 2017 um 8:36 Uhr

Nach der Show entschieden die Kinder, in welche Gruppe sie kommen und welche Tricks sie lernen möchten. „Die Teilnahme kostet 90 Euro. Aber das ist nicht kostendeckend. Die Stadt unterstützt das Projekt und hat es zum Teil bezuschusst“, erklärt Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder. 

Den „Circus Jonny Jr Casselly“ gibt es laut Aussage von Maria Casselly bereits in der achten Generation.
Die Familie hält Ponys, Ziegen und Lamas. Rund 15 bis 20 Helfer, darunter auch Familienmitglieder, proben mit den Kindern. Die Gala-Aufführung ist am Samstag (15. April) um 11 Uhr auf dem Josef-Terwellen-Platz. Die zweite Aufführung der zweiten Truppe ist am 22. April (Samstag), ebenfalls um 11 Uhr. Mehr zum Zirkus .

Lesen Sie jetzt