Die Außendusche von Astrid und Thomas ist ein wahrer Hingucker. So lässt sich der „Urlaub im Garten“ aushalten. © Valerie Misz
Kleingärten

Kleingärtner haben den Lockdown für neue Projektideen genutzt

Die Kleingartenanlage „In der Bräuke“ hat auch im Winter nicht geruht. Die Hobby-Gärtner haben die Zeit fleißig genutzt, um ihre Sommerprojekte zu verwirklichen.

Mit den steigenden Temperaturen freuen sich vor allem diejenigen, die einen Garten haben. Ein Kleingarten ist ein kleines Stück Freiheit, nach dem sich viele in Zeiten von Lockdowns und Homeoffice sehnen.

Viele Projektideen für den Sommer

Die Schrebergärten erfahren aktuell einen wahren Boom. Die Glücklichen, die einen gepachtet haben, nutzten die Zeit des Lockdowns sinnvoll. Mit vielen Projektideen haben sie ihre Gärten für den Sommer vorbereitet, der nun endlich gekommen ist. Die Kleingärtner Kathrin und Michael haben zum Beispiel komplett Rundumschlag gemacht und den Garten Insektenfreundlich bepflanzt.

„Auf einmal hatten wir so viel Freizeit. Wir haben den gesamten Garten umgegraben und neu angelegt. Endlich konnten wir uns all den Dingen widmen, die wir schon so lange machen wollten. Den Zaun für das Gemüsebeet habe ich auch selbst gebaut“, erzählt Michael. „Unser Stil ist eher wild und romantisch, nicht akkurat. Aber die Bienen scheinen sich hier wohlzufühlen“, führt Kathrin weiter aus.

Den Zaun hat Michael auch selbst gebaut.
Den Zaun hat Michael auch selbst gebaut. © Valerie Misz © Valerie Misz

Auch Daniel und Johanna haben die Wintermonate genutzt, um ihrem Kleingarten einen neuen Anstrich zu verpassen. Ganz nach dem Motto „Selbst machen, macht Spaß“ haben die beiden der Laube einen modernen Landhausstil verpasst. Grau und Weiß sind die Trendfarben für Holzverkleidungen, da sie harmonisch wirken und andere Farben leuchten lassen.

Möbel sind zum großen Teil auch selbst gefertigt

Für die perfekten Grillabende haben sie die Terrasse mit einer Außenküche und einem Sitz- sowie Essbereich aufgestockt. Die Möbel wurden zu großen Teilen selbst angefertigt. „Die Wahl des richtigen Holzes spielt dabei eine besonders große Rolle“, sagt Daniel, „schließlich muss es hier allen Witterungen trotzen.“ Als Landschaftsgärtner hatte die Umgestaltung des Gartens für ihn einen besonderen Reiz. Mit dem Anbau von Obst und Gemüse haben sie die besten Voraussetzungen für einen ertragreichen Sommer geschaffen.

„Wir waren darauf vorbereitet, auch dieses Jahr nicht in den Urlaub fahren zu können, deshalb steht alles unter dem Motto: Urlaub im eigenen Garten“, beschreibt die Hobby-Gärtnerin Astrid. Sie und ihr Mann Thomas erfreuen sich schon seit fast 30 Jahren an ihrem Kleingarten. „Wir verbringen in den Sommermonaten die meiste Zeit hier, deswegen lassen wir uns immer wieder Neues einfallen“, erzählt Thomas. Er hat eine Gartendusche gebaut, die mit Solarenergie betrieben wird. „Ein Pool braucht viel Pflege und macht die Wiese kaputt. Für die Erfrischung zwischendurch eignet sich auch eine kühle Dusche. Wir haben unser eigenes kleines Paradies geschaffen“, sagt er voller Stolz.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.