Kirchhellener Ring nach Wasserrohrbruch bis Ende des Monats gesperrt

Kirchhellener Ring

Der Kirchhellener Ring ist noch bis zum Ende der kommenden Woche gesperrt. Schuld ist ein Wasserrohrbruch direkt vor der Sekundarschule.

Kirchhellen

, 20.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Kirchhellener Ring nach Wasserrohrbruch bis Ende des Monats gesperrt

Ein Wasserrohrbruch verursacht am Kirchhellener Ring eine große Baustelle. © Johanna Wiening

Am Kirchhellener Ring, direkt vor der Sekundarschule, gab es am Dienstag (19. Februar) einen Wasserrohrbruch. „Die Schule hatte kurzzeitig kein Wasser und wurde von uns informiert. Mittlerweile ist das Wasser aber wieder da“, erklärte Birgit Kirch vom Wasserversorger RWW auf Anfrage der Redaktion.

Abbiegen in die Alleestraße nicht mehr möglich

Im Anschluss an den Rohrbruch musste der Kirchhellener Ring gesperrt werden. „Das Abbiegen von der Schul- in die Gartenstraße ist noch möglich, in die Alleestraße jedoch nicht mehr“, so Kirch.

Die Straßensperrung wird nach Angaben des Wasserversorgers noch bis Ende der kommenden Woche bestehen bleiben. Die Arbeiten am Fahrbahnuntergrund seien aufwändiger als zunächst angenommen, so Birgit Kirch.

Lesen Sie jetzt