In zwei Runden zählten die jüngeren Mitglieder des Vereins, welcher Hahn in der vorgegebenen Zeit die meisten Kikerikis von sich gab. © Julian Schäpertöns
Wettkrähen

Kirchhellen hat wieder einen Superhahn, der nicht nur laut ist (mit Video)

Kirchhellen hat ihn gesucht – und auch gefunden: Den Titel „Superhahn 2022“ darf ganz offiziell Sebastian Götz mit nach Hause nehmen. Sein Hahn war beim Wettkrähen nicht nur der lauteste.

Beim traditionellen Hähnewettkrähen des Rasse- und Geflügelzuchtverein Kirchhellen (kurz: RGZV) hat sich der Hahn von Sebastian Götz mit großem Abstand gegen seine 31 Konkurrenten durchgesetzt. Gesucht wurde dabei nicht der schönste oder lauteste Hahn, sondern derjenige, der in der vorgegebenen Zeit die meisten „Kikerikis“ von sich gab.

Kleine Tiere geben mehr Laute von sich

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ich bin in Dorsten aufgewachsen und lebe seit einigen Jahren in Kirchhellen. Die Region kenne ich also von klein auf. Trotzdem entdecke ich durch meine Tätigkeit als Journalist immer wieder neues. Die lokale Berichterstattung finde ich spannend, weil ich dadurch viele nette Menschen kennenlernen darf und immer mitten im Geschehen bin. Als Fotograf ist mir dabei wichtig, meine Geschichten auch immer visuell ansprechend zu gestalten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.