Coronavirus

Für Bottrop gelten ab Freitag neue Corona-Regeln

Die Stadt Bottrop hat auf ihrer Website die neuen Corona-Regeln zusammengefasst, die ab dem 28. Mai gelten. Auch für Movie Park und Schloss Beck gibt es jetzt eine Öffnungsperspektive.
Für den Besuch der Außengastronomie muss man sich in Bottrop weiterhin testen lassen - beispielsweise im Testzentrum im Kirchhellener Brauhaus. Fürs Shoppen braucht man jedoch keinen Test mehr. © Manuela Hollstegge (A)

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen tritt am Freitag (28. Mai) in Kraft. Darin sind neue Regeln und weitergehende Lockerungen auch für das Bottroper Stadtgebiet enthalten.

Die neue Coronaschutzverordnung teilt die kreisfreien Städte und Landkreise in drei Kategorien, je nach Inzidenzwerten, ein. Derzeit fällt Bottrop in die Kategorie 3, die bei einem Inzidenzwert zwischen 50,1 und 100 greift. Um einen Überblick über die neuen Regeln für das Stadtgebiet zu geben hat die Stadt Bottrop ihre Webseite „Was gilt in Bottrop“ aktualisiert. Sie ist aufrufbar unter www.bottrop.de/was-gilt-in-bottrop.

Neue Regeln für den Einzelhandel in Bottrop

Die vermutlich wichtigste neue Regel betrifft den Einzelhandel in der Stadt. Alle Geschäfte und Läden sind geöffnet. Nach der neuen Coronaschutzverordnung ist ab dem 28. Mai weder eine vorherige Terminvereinbarung noch ein aktueller negativer Coronatest notwendig. Die Anzahl der Kunden ist auf eine Person pro 20 Quadratmeter beschränkt. Eine Testpflicht gilt jedoch weiterhin für den Besuch der Außengastronomie – Ausnahmen gelten für Genese und Geimpfte. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Neu ist, dass es für die Öffnung von Freizeitparks wie Schloss Beck oder Movie Park eine Perspektive gibt: Sie dürfen in die Saison starten, wenn sowohl die Landesinzidenz als auch die der Stadt konstant unter 50 liegt. Zuletzt hatten die Parks über mangelnde Öffnungsperspektiven geklagt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.