Feuerwehr rückt mit Großaufgebot zum Wohnungsbrand aus

Feuerwehr-Einsatz

Mit einem Großaufgebot rückte die Bottroper Feuerwehr in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem Wohnungsbrand an der Von-Gahlen-Straße aus. Mehrere Anrufer hatten den Brand gemeldet.

Feldhausen

von Dorstener Zeitung

, 21.12.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Montag nach Feldhausen aus. (Symbolbild)

Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Montag nach Feldhausen aus. (Symbolbild) © Bernd Paulitschke

Wegen der vielen Meldungen rückte die Feuerwehr Bottrop gegen 0.10 Uhr mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhellen sowie der Freiwilligen Feuerwehr Feldhausen aus.

Jetzt lesen

Vor Ort stellte sich heraus, dass es im Wohnzimmerbereich und auf dem Balkon im ersten Obergeschoss des Gebäudes brannte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften den Brand mit mehreren Atemschutztrupps. Ein weiterer Trupp führte die Belüftung des Gebäudes durch, um eine weitere Rauchausbreitung auf das Wohngebäude zu verhindern.

Bewohner konnte sich in Sicherheit bringen

Es hatte sich noch ein Bewohner in der Brandwohnung befunden, der sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte. Gegen 3 Uhr wurde der Einsatz beendet. Die Feuerwehr war mit 40 Kräften der Berufsfeuerwehr, Freiwilligen Feuerwehr Kirchhellen sowie der Freiwilligen Feuerwehr Feldhausen an der Einsatzstelle. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch.

Lesen Sie jetzt