Feuerwehreinsatz

Fernseher ging in Flammen auf und keiner war da

In einem mehrgeschossigen Wohngebäude an der Johannesstaße drang am Samstagnachmittag dicker Rauch aus einem Fenster. Eine aufmerksame Nachbarin rief die Feuerwehr zur Hilfe.
Einsatz der Feuerwehr in einem mehrgeschossigen Wohngebäude. © Foto Andreas Wegener

Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Bottrop gegen 15.45 Uhr über den Notruf 112 alarmiert. Eine Passantin hatte eine Rauchentwicklung aus einem mehrgeschossigen Wohngebäude an der Johannesstraße wahrgenommen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass schwarzer Brandrauch aus einem Fenster des eingeschossigen Anbaus drang. Die Einsatzkräfte verschafften sich gewaltsamen Zugang zum Brandraum, da niemand die Tür öffnete. Im Wohnzimmer war ein Fernsehgerät in Brand geraten.

Die Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Boy konnten das Feuer schnell bekämpfen. Der Brandrauch hatte allerdings so massive Schäden verursacht, dass die Wohnung zunächst nicht mehr bewohnbar ist. In der Wohnung befanden sich keine Personen, so dass glücklicherweise nur Sachschaden zu beklagen ist. Um 16.30 Uhr waren alle Einsatzfahrzeuge wieder in der Wache.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.