Auf den Schulhöfen herrscht wieder buntes Treiben, sogar ohne Maske, wenn denn der Abstand gewahrt wird. © Aileen Kurkowiak
Schulstart

Coronavirus: Viele Regeln an den Kirchhellener Schulen sind schon Routine

Kirchhellener Schulleiter blicken optimistisch auf den Start des neuen Schuljahres. Das zweite Schuljahr in Pandemiezeiten beginnt, und zwar vollbesetzt. Die Vorbereitungen erfolgen umsichtig.

Die sechs Wochen Sommerferien gingen schnell vorbei und das neue Schuljahr startet. Voller Tatendrang und Optimismus freuen sich die Lehrer auf ein Jahr, das hoffentlich mit durchgängigem Präsenzunterricht stattfinden wird. „Unsere Schüler dürfen alle kommen. Unabhängig von all den Maßnahmen ist es das Allerwichtigste, dass wir hier gemeinsam lernen können“, sagt Stefan Völlmert, Leiter der Sekundarschule Kirchhellen.

Für die Lehrer und Kinder an der weiterführenden Schule sind viele Regeln schon zur Routine geworden. Stefan Völlmert ist sicher, dass die Fünftklässler schnell mit dem Alltag an der neuen Schule zurechtkommen werden. Vor den Ferien bestand die Hoffnung, dass im Anschluss einige Kinder bereits geimpft worden sind. Deshalb gibt es auch die neue Regelung, dass Geimpfte und Genesene nicht zu den regelmäßigen Schnelltests an Schulen verpflichtet sind.

Auf die angekündigten Lüftungsanlagen müssen die Schulen allerdings noch warten. Das stört Stefan Völlmert auch gar nicht: „Das ist für uns kein Thema. Unsere Räume lassen sich hervorragend lüften.“

Aktuell prüft die Stadt noch, welchen Schulen eine Installation der Luftfilteranlagen finanziert wird. Voraussetzung ist, dass die Räumlichkeiten keine Möglichkeit geben, ausreichend quer zu lüften. Dirk Willebrand vom benachbarten Vestischen Gymnasium hat noch Hoffnung. „Die Bildung hat einen so großen Stellenwert, dass da nicht gespart werden darf. Es muss endlich voran gehen“, sagt er. Die Planung für das neue Schuljahr verlief zwar weiterhin umsichtig, aber es herrscht doch eine sehr optimistische Stimmung an den Schulen. Trotzdem sind beide darauf vorbereitet, den Distanzunterricht wieder aufzunehmen.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.