Coronavirus: Evangelische Kirchengemeinde Bottrop feiert kein Abendmahl mehr

Coronavirus

Die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop verzichtet ab sofort auf das Abendmahl in den Gottesdiensten und sagt Veranstaltungen ab.

Kirchhellen

, 11.03.2020, 17:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop verzichtet auf das Abendmahl.

Die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop verzichtet auf das Abendmahl. © picture alliance / Bernd Thissen

Die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop hat auf die ersten Corona-Fälle in der Stadt reagiert. Sie folgt einer Empfehlung der Evangelischen Kirche von Westfalen und feiert ab sofort bis zum Karfreitag (10. April) kein Abendmahl in den Gottesdiensten.

Diese finden jedoch alle wie angekündigt statt. Anders als sonst wird aber auf das Händeschütteln bei Begrüßung und Verabschiedung verzichtet. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindert, finden jedoch folgende ergänzende kirchliche Veranstaltungen nicht statt:

  • Das Konzert des „Ev. Posaunenchor Altstadt e.V.“ am Samstag (14. März) um 19 Uhr in der Martinskirche
  • Das Konzert der Martin GospelSingers „Brass & Movies“ am 27. März um 19 Uhr in der Martinskirche
  • Die Osterwerkstatt am 1. April im Martinszentrum

Über aktuelle Entwicklungen informiert die Kirchengemeinde auf ihrer Homepage. Derweil gibt es aktuell (Stand 11. März, 17.10 Uhr) in Bottrop zwei mit dem Virus infizierte Personen. Die Stadt hat einen „Ereignisstab“ im Rathaus eingerichtet. Bürgern steht ein Infotelefon zur Verfügung, das unter Tel. (02041) 70 50 80 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr für alle Fragen rund um das Thema genutzt werden kann. Außerhalb dieser Zeit ist in einem konkreten Coronavirus-Verdachtsfall die Feuerwehr bzw. im weiteren das Gesundheitsamt über Tel. (02041) 78 03 333 zu erreichen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt