Bottroper Hallenbäder und Movie Park schließen

Coronavirus

Die neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus treffen auch Bottrop. Die ersten Schließungen wurden jetzt bekannt gegeben.

Kirchhellen, Bottrop

, 30.10.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Movie Park schließt nach dem kommenden Wochenende seine Türen.

Der Movie Park schließt nach dem kommenden Wochenende seine Türen. © Julian Schäpertöns

Das Coronavirus und die damit verbundenen neuen Maßnahmen zur Eindämmung wirbeln auch in Bottrop und Kirchhellen einiges durcheinander. Eine kleine (vorläufige) Übersicht.

Der Bottroper Sport- und Bäderbetrieb hat mit Blick auf die Vorgaben von Bundesebene beschlossen, die drei Hallenbäder - Parkstraße, Boy/Welheim und Kirchhellen - vom 30. Oktober bis einschließlich 30. November für den öffentlichen Badebetrieb sowie das Vereinsschwimmen zu schließen. „Der Sport- und Bäderbetrieb hofft, die Badegäste im Dezember wieder begrüßen zu dürfen“, heißt es in einer Mitteilung.

Jetzt lesen

Schließen wird auch der Movie Park in Feldhausen und zwar nach dem 1. November (Sonntag). Damit fällt das letzte Wochenende des Halloween Horror Festes vom 6. bis 8. November aus. Für dieses Wochenende gekaufte Tickets werden laut Park automatische storniert und das Geld zurückerstattet. Schloss Beck hat bereits geschlossen und wird erst in den Osterferien 2021 wieder öffnen.

Ab Montag (2. November) bleiben zudem die ELE-Center in Gelsenkirchen, Buer, Bottrop und Gladbeck bis auf Weiteres geschlossen. Kontakt gibt es unter Tel. (0209) 16 51 0 oder online unter www.ele.de. Angesichts der neuen Verordnungen hat der Krisenstab der Stadt Bottrop zudem entschieden, die Schülerbetriebspraktika, die ab dem 2. November starten sollten, abzusagen. Ob die Praktika, die ab 9. November beginnen sollen, wie gewohnt stattfinden werden, wird in der kommenden Woche entschieden.

Lesen Sie jetzt