Auto überschlägt sich nach Kollision mehrfach - neun Verletzte

Unfall

Neun Menschen sind am Samstag bei einem schweren Unfall verletzt worden. Das Auto einer 43-jährigen Dorstenerin überschlug sich dabei mehrfach. Ein Rettungshubschrauber kam zu Einsatz.

Kirchhellen

, 14.06.2020, 11:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neun Personen wurden am Samstag bei einem Unfall auf der Straße "Alter Postweg" verletzt, drei davon schwer.

Neun Personen wurden am Samstag bei einem Unfall auf der Straße "Alter Postweg" verletzt, drei davon schwer. © Feuerwehr Bottrop

Zu einem „MANV“ (Massenanfall an Verletzten) wurden die Rettungskräfte sowie der Rettungshubschrauber „Christoph 9“ aus Duisburg am Samstag alarmiert. Ein 29-jähriger Oberhausener war gegen 18.30 Uhr auf der Hiesfelder Straße in Kirchhellen unterwegs. Er missachtete an der Kreuzung zur Straße „Alter Postweg“ die Vorfahrt einer 43-jährigen Dorstenerin. Durch den Aufprall überschlug sich der Pkw der Dorstenerin mehrfach und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Im Auto der Dorstenerin wurden insgesamt drei Personen, im anderen Auto sechs Personen verletzt - eingeklemmt wurde allerdings laut Bericht der Feuerwehr Bottrop niemand. Die neun Verletzten, drei waren schwer verletzt, wurden zunächst notärztlich versorgt und anschließend mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser transportiert.

Viele Rettungskräfte im Einsatz

Die Berufsfeuerwehr Bottrop war mit dem Hilfeleistungszug, der Ortswehr Kirchhellen, drei Rettungswagen, einem Krankentransportwagen, zwei Notärzten sowie dem leitenden Notarzt vor Ort. Unterstützt wurden die Kollegen vor Ort von der Berufsfeuerwehr Oberhausen mit einem Notarzt, zwei Rettungswagen sowie einem Krankentransportwagen.

Die Unfallstelle wurde bis etwa 20.30 Uhr voll gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 23.000 Euro.