Nicht mehr online

Auch die Impftermine für Senioren werden nur telefonisch vergeben

Ab sofort müssen auch die Impfberechtigten über 80 ihren Impftermin telefonisch buchen. Die Online-Buchung ist nicht mehr möglich. Die Seite ist bis auf Weiteres außer Betrieb.
Im Bottroper Impfzentrum wird nur noch nach telefonischer Termin-Vergabe geimpft. Der Online-Dienst der Kassenärztlichen Vereinigung wurde eingestellt. © Petra Berkenbusch (A)

In Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe wurde die Online-Buchung für Impftermine über www.116117.de bis auf Weiteres außer Betrieb genommen. Ab sofort können Termine nur noch telefonisch gebucht werden.

Für Personen, die aufgrund ihres Alters impfberechtigt sind, derzeit 80 Jahre und älter, stehen wie bisher die Rufnummern 116117 und 0800-116117-02 zur Verfügung.

Im Bottroper Impfzentrum werden in den kommenden Tagen zahlreiche weitere Termine zur Buchung freigeschaltet und angeboten, sodass nach Angaben der Stadt für diese Personengruppe ausreichend freie Termine vorhanden sind.

Berechtigte Altersgruppen werden schriftlich benachrichtigt

Seit dem 8. März sind außer den über 80-Jährigen folgende Personengruppen impfberechtigt: Beschäftigte in Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen und in der Kindertagespflege, Mitarbeiter in (teil-)stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Werkstätten für behinderte Menschen,

Polizeikräfte mit hohem Infektionsrisiko durch regelmäßigen Bürgerkontakt.

Geimpft wird auch in teilstationären Einrichtungen, Tagespflegen, Betreuten Wohngemeinschaften, Demenz-WGs sowie Beatmungs-WGs. Die müssen sich beim Impfzentrum unter Tel. (02041) 372 380 für einen Termin anmelden, nicht bei der 116117.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.