Beziehung

Kathi verliebte sich in einer Dating-Show: „Die Kameras waren immer da“

Die Kamenerin Kathi Wagener hat im vergangenen Sommer bei einer Dating-Show mitgemacht und ihre große Liebe gefunden. Sie verrät, wie das war und wie man im TV die Liebe finden kann.
Katharina Wagener und Kevin Yanik haben sich bei der Dating-Show "Are you the one" kennengelernt. Ein Jahr nach der Ausstrahlung erwarten sie Nachwuchs. © Instagram/kathiwagener

Und plötzlich wollte ich gar nicht mehr mit anderen flirten oder jemanden näher kennenlernen. Ich bin wach geworden und habe geschaut, wo Kevin ist“, erzählt Kathi Wagener. Die Geschichte der 26-jährigen Kamenerin und ihres Verlobten ist beeindruckend.

Die beiden haben sich bei der Dating-Show „Are you the one“ kennen- und lieben gelernt. Und das, obwohl weder Kathi noch ihr Kevin ernsthaft nach einem Partner bzw. einer Partnerin gesucht hatten.

„Wir hatten die gleiche Einstellung und wollten einfach eine coole Zeit haben“, berichtet Kathi heute. „Ich habe eigentlich gedacht, dass ich hinfahre und nachher mein Leben so weiter lebe wie vorher.

Doch so sollte es nicht kommen und ihre Schilderungen über die Show und die Zeit danach klingen wie ein modernes Märchen: Nach der Rückreise aus Südafrika, wo die Sendung aufgenommen wurde, haben sich die beiden ein Wochenende nicht gesehen. „Danach bin ich dann zu ihm gefahren und ich wusste nicht, wie lange ich bleiben werde. Ich habe meine Schlafsachen mitgenommen, aber im Auto gelassen“, erinnert sich Kathi.

Katharina Wagener und ihr Verlobter Kevin Yanik haben einen Labrador-Welpen adoptiert. © Instagram / kathiwagener © Instagram / kathiwagener

„Seitdem bin ich dann nur noch nach Hause gefahren, um neue Klamotten zu holen.“ Und kurze Zeit später war klar, dass die beiden nicht nur vor den Kameras funktionieren, sondern auch im „echten“ Leben. Ein Jahr nach der Ausstrahlung leben die beiden in einer gemeinsamen Wohnung in Soest und erwarten Ende August Nachwuchs.

„Man darf sich nicht verstellen, auch wenn überall Kameras sind“

Ist so eine Dating-Show also wirklich ein Weg, um die große Liebe zu finden? Dass viele Paare sich nach solchen Shows früher oder später wieder trennen, spricht eigentlich dagegen – und dafür, dass Kathi und Kevin die große Ausnahme sind. Kathi hat aber eine Vermutung, warum es bei den beiden funktioniert hat: „Man darf sich nicht verstellen, auch wenn überall Kameras sind. Kevin und ich waren so, wie wir auch zu Hause sind.“

Katharina Wagener ist schwanger. Die Kamenerin ist mittlerweile nach Soest gezogen. © Instagram/kathiwagener © Instagram/kathiwagener

Singles in einer Dating-Show – aber auch überall anders – sollten auf jeden Fall ganz sie selbst sein und nichts erzwingen. Man solle die anderen Personen in tiefergehenden Gesprächen kennenlernen, die sich nicht nur ums Wetter drehen. So lief es auch bei den beiden, die schon nach kurzer Zeit unzertrennlich waren.

Von den Kameras hat Kathi sich übrigens nicht einschüchtern lassen. „Sie hängen oben an der Decke und drehen sich mit. Wie bei Big Brother. Aber es läuft niemand hinter dir her.“ Anfangs habe sie auch daran gedacht, wie sie gerade aussehe und den Bauch eingezogen. „Aber im Endeffekt ist das totaler Schwachsinn: Am besten siehst du aus, wenn du du selbst bist“, sagt Kathi.

Datings-Shows sind nicht für jeden der richtige Weg

Egal ob in einer Dating-Show, einer Dating-App oder bald hoffentlich auch wieder auf Feiern oder Festivals. Es bringt wenig, sich zu verstellen und zu verbiegen, um anders rüberzukommen.

Das geht häufig nicht gut – ein Beweis dafür sind die vielen Teilnehmer von Dating-Shows, die sich am Ende doch trennen. Viele versuchen offenbar, vor allem den Kameras zu gefallen. Dating-Shows sind also nicht für alle der richtige Weg. Doch es kann funktionieren. Kathi und Kevin sind dafür ein sehr gutes Beispiel.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.