Insgesamt drei Zugänge führen auf die Schulhöfe von CSG und JRS. In Kürze soll über Tore geregelt werden, wem und wann der Zutritt gewährt wird. © Greis
Schulzentrum

Vandalismus und Müll: Zugänge zu Schulhöfen werden geschlossen

Noch sind die Innenhöfe am Schulzentrum von drei Seiten aus frei zugänglich. Die Gemeinde wird das ändern und wohl noch vor den Sommerferien entsprechende Tore installieren.

Ob vorbei an der Gemeindebibliothek oder auf der gegenüberliegenden Seite vom Parkplatz an der Hilgenbaumhalle kommend: Der Schulhof des Clara-Schumann-Gymnasiums ist frei zugänglich für jedermann. Nachmittags sieht man hier regelmäßig Kinder, die auf dem Pflaster pöhlen oder mit dem Basketball ein paar Körbe werfen.

Damit dürfte bald Schluss sein: Die beiden Zugänge zum CSG-Schulhof sollen zeitnah mit einem Tor geschlossen werden. Selbiges gilt für den Zugang zum Innenhof der Josef-Reding-Hauptschule am Forum.

„Wir hatten leider immer wieder auch Fälle von Vandalismus. Und auch Müll findet sich regelmäßig“, sagt Holzwickedes Erster Beigeordneter Bernd Kasischke. Daher sei der Entschluss gefasst worden, den Zugang zum Schulgelände einzuschränken – auch um Unbefugten den Zutritt zu erschweren.

Tore will die Gemeinde in Eigenregie installieren

Die Tore sollen über den Baubetriebshof in Eigenregie installiert werden. 15.000 Euro sind im aktuellen Gemeindehaushalt dafür vorgesehen. Abhängig von den Lieferzeiten für die Tore sollen diese noch vor den Sommerferien eingebaut werden.

Über den Autor
Redaktion Holzwickede
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.