Der Weinkeller in Herbern bleibt für die Öffentlichkeit noch geschlossen. Kurz vor Beginn der Corona-Krise hatte Claudia Bleckmann (r.) gemeinsam mit ihrem Mann Thorsten das Hotel „Zum Wolfsjäger“ von Vorgängerin Teresa Bock (l.) übernommen. Im Hintergrund ist die langjährige Mitarbeiterin Eva Kluger auf dem Archivbild zu sehen. © Andrea Wellerdiek (A)
Gastronomie in Herbern

Weinkeller in Herbern bleibt trotz Ende des Lockdowns noch geschlossen

In der Gemeinde Ascheberg sind viele Gastronomiebetriebe wieder geöffnet. In Herbern allerdings bleibt eine beliebte Adresse geschlossen. Der Weinkeller am Hotel „Zum Wolfsjäger“ soll erst später eröffnet werden.

In uriger Atmosphäre ein Bier oder einen Wein mit Freunden trinken – der Weinkeller in Herbern ist eine beliebte Ausgeh-Adresse. Doch während andere Restaurants und Kneipen schon seit Ende Mai auch die Innenbereiche wieder geöffnet haben, bleibt die Bar, die zum Hotel „Zum Wolfsjäger“ gehört, weiter geschlossen.

Eigentlich wollte man den Weinkeller, der vor allem freitagabends von vielen Herbernern vor der Corona-Krise besucht wurde, öffnen, sobald die Inzidenzzahlen im Kreis Coesfeld länger auf niedrigem Niveau bleiben. Das hatte Thorsten Bleckmann, Inhaber des Hotels „Zum Wolfsjäger“, Ende Mai erklärt. Mittlerweile liegt der Kreis beim Inzidenzwert schon lange unter der kritischen Marke von 35, seit einigen Tagen tendiert die Zahl sogar gegen Null.

Weinkeller in Herbern öffnet später

Der Weinkeller wird dennoch erst später eröffnet – wahrscheinlich nach den Sommerferien, wie Thorsten Bleckmann sagt. Und er hat auch eine plausible Erklärung: „Jetzt, wo die Biergärten wieder geöffnet sind, will sich keiner in einen Weinkeller setzen. Das ist eher etwas für die Herbstmonate und den Winter.“ Die urige Bar kann jedoch auch zuvor geöffnet werden. Für private Feiern mit bis zu 45 Personen kann der Weinkeller weiterhin gemietet werden. Informationen gibt es im Hotel, Tel. (02599) 414 oder E-Mail an info@hotel-wolfsjaeger.de

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.