Viele Fotos von der Italienischen Nacht in Ascheberg: „Steampunk“, Schlager, Trikolore

Italienische Nacht 2019

Die Farben Grün, Weiß und Rot sind ein Erfolgsversprechen in Ascheberg. Die Italienische Nacht füllte am Freitagabend die Ortsmitte. Hier gibt es die schönsten Fotos.

Ascheberg

, 11.08.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Viele Fotos von der Italienischen Nacht in Ascheberg: „Steampunk“, Schlager, Trikolore

Die Italienische Nacht füllte die Ortsmitte. © Claudia Hurek

Manch ein Besucher dürfte sich beim Anblick des „SteamRiders“ eher wie in einem Jules-Verne-Roman gefühlt haben. Als sogenannter „Walk Act“ dampfte Professor Abraxo aus Lüdinghausen im stilechten Steampunk-Kostüm und mit einem Gefährt, das aus Kutsche und kuriosem Antrieb bestand, durch die Straßen Aschebergs. Hin und wieder sammelte er Kinder ein, die sich riesig über eine Mitfahrgelegenheit freuten.

Neben der Ascheberger Jacobi-Kirmes ist die Italienische Nacht, veranstaltet von der Kaufmannschaft Pro Ascheberg, seit vielen Jahren ein Erfolgsversprechen. Mit viel Liebe gestalteten die Ascheberger Kaufleute ihre Geschäfte für diesen Abend passend zum Thema. Die Farben Grün, Weiß und Rot spiegelten sich in Kerzen wider, die den Straßenrand säumten, in Lampions oder Girlanden.

Italienische Weine und Köstlichkeiten

Zahlreiche Besucher, die bis spät in die Nacht durch die Straßen der Ortsmitte flanierten, ließen sich typisch italienische Weine sowie zahlreiche Köstlichkeiten schmecken. So zum Beispiel das „Piadina Pomodoro“ , ein mit Bärlauch, Tomaten und Feta belegtes Fladenbrot.

Weiterhin gab es eine große Auswahl an Flammkuchen und verschiedene Pasta-Variationen, mal edel mit schwarzen Nudeln oder einfacher, mit typischer Bolognese-Soße. Die Landfrauen boten herzhafte Reibekuchen an, und bei Erkmann konnte man sich vom Geschmack einer Rehbratwurt überzeugen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Italienische Nacht 2019 in Ascheberg

Die Italienische Nacht war am Freitagabend einmal mehr gut besucht.
11.08.2019
/
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Eindrücke von der Italienischen Nacht in Ascheberg.© Claudia Hurek
Schlagworte Unterhaltung

Überall in den Straßen saßen die Menschen am Freitag (9. August) gemütlich zusammen, lachten, wagten hier und da ein Tänzchen. Das italienische Lebensgefühl „La Dolce Vita“ war zu spüren, auch wenn Petrus zwischendurch kleine Regenschauer schickte.

Die White Sox sorgten mit ihren Mitsingaktionen in der Appelhofstraße dafür, dass es kaum ein Durchkommen gab. Ulrike Schlottbohm und Bernd Herrmann sangen als Duo Pina e Pippo mit viel guter Laune italienische Schlager der vergangenen Jahrzehnte und sorgten während der gesamten Veranstaltung für ordentlich Stimmung an verschiedenen Standorten.

Auftakt von „Eine Gemeinde liest“

An diesem Abend fand auch die Auftaktveranstaltung der Reihe „Eine Gemeinde liest“ in der Buchhandlung Schwalbe statt. Hans-Werner Schlottbohm las „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Die kleinen Besucher verwandelte Petra Lüssing, Vizeweltmeisterin im Bodypainting, beim Kukaduh malerisch in Tiger, Elfen oder fantasievolle Zauberwesen – und auch die ein oder andere Mutter konnte da nicht widerstehen und ließ sich mit einem aufgemalten Schmetterling verschönern.

Während sich gegen 23 Uhr die Straßen langsam leerten, platzte die Tanzfläche in Franjo’s Almhütte aus allen Nähten. Alles in allem ging spät in der Nacht eine wieder einmal rundum gelungene Veranstaltung zu Ende.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt