Fußball: Westfalenliga

Trainerteam von Westfalia Kinderhaus tritt zurück – was ist mit Holger Möllers?

Das Chaos ist perfekt bei Westfalia Kinderhaus. Eigentlich wollte das Trainerteam um Marcel Pielage erst im Sommer ihr Amt ablegen. Jetzt gehen sie mit sofortiger Wirkung.
Marcel Pielage ist nicht mehr Trainer von Westfalia Kinderhaus. © Schürmann

Schon am Montag war es eine große Überraschung: Marcel Pielage und sein Team verlassen den Westfalenligisten Westfalia Kinderhaus zum Saisonende. Das verkündete der Verein. Nachfolger soll Holger Möllers, ehemaliger Trainer des SV Herren, werden.

Am Dienstag wurde dann aber deutlich, wie zerrüttet das Verhältnis zwischen Pielage und seinem Team und Westfalia Kinderhaus sein musste. Die Trainer verkündeten gegenüber den „Westfälischen Nachrichten“ die sofortige Trennung.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

„Wir haben soeben den Verein darüber in Kenntnis gesetzt, dass wir mit sofortiger Wirkung von unseren Ämtern zurücktreten werden. Es gab in der Vergangenheit einige Unstimmigkeiten, die uns vorerst dazu veranlasst hatten, uns im Sommer sportlich zu verändern. Bevor wir jedoch unsere eigene Entscheidung kommunizieren konnten, ist uns die sportliche Leitung zuvor gekommen und hat uns über die Presse erfahren lassen, dass ab dem Sommer bereits ein Nachfolger parat steht. Aufgrund des mangelnden Vertrauens und der fehlenden Wertschätzung in unsere Arbeit, haben wir uns dazu entschieden mit dem heutigen Tag unsere Posten zur Verfügung zu stellen.“

Damit steht Westfalia Kinderhaus nun ohne Trainer da. Was das für Holger Möllers bedeutet, ist derzeit noch unklar.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.