Motorradfahrer (49) nach misslungenem Überholvorgang schwer verletzt

Vekehrsunfall in Ascheberg

Bei einem Verkehrsunfall auf der B85 hat sich ein Motorradfahrer (49) aus Ascheberg schwer verletzt. Er wollte einen Lkw überholen, aber übersah dabei ein entgegenkommendes Auto.

Ascheberg

, 30.03.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der B58 in Ascheberg kam es zu einem Verkehrsunfall. Dabei verletzte sich ein Ascheberger (49) schwer.

Auf der B58 in Ascheberg kam es zu einem Verkehrsunfall. Dabei verletzte sich ein Ascheberger (49) schwer. © Wiebke Plöger (A)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag, 27. März, gegen 11.30 Uhr auf der B58 in Ascheberg, wie die Polizei des Kreises Coesfeld am Montag mitteilte. Die Polizei schildert nun, wie es zu dem Unfall kam.

Ein Motorradfahrer aus Ascheberg befuhr die B58 in Fahrtrichtung Drensteinfurt. Nach dem Ende eines Tempo-70-Bereichs beschleunigte der 49-jährige Motorradfahrer, um einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Offenbar übersah er ein entgegenkommendes Auto. Der Motorradfahrer wollte zwischen dem Auto und dem Lkw durchfahren. Doch der gefährliche Überholvorgang misslang. Das teilt die Polizei des Kreises Coesfeld mit.

Ascheberger verletzt sich bei Unfall schwer

Der Motorradfahrer aus Ascheberg kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Auto, stürzte und schlidderte über die Fahrbahn. Mit einem Rettungswagen kam der Motorradfahrer in ein Krankenhaus. Der 49-jährige Ascheberger zog sich schwere Verletzungen zu, teilt die Polizei des Kreises Coesfeld mit.

Lesen Sie jetzt