LKW in Herbern überholt - Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Unfall in Herbern

Bei einem Frontalzusammenstoß sind am frühen Montagmorgen (23. November) in Herbern zwei Personen schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Ascheberg, Herbern, Nordkirchen

, 23.11.2020, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Montag auf der L671. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Montag auf der L671. Dabei wurden zwei Personen verletzt. © picture alliance/dpa

In Herbern wurden am frühen Montagmorgen (23. November) zwei Personen bei einem Frontalzusammenstoß schwer verletzt. Den Angaben der zuständigen Polizei in Coesfeld zufolge war ein 23 Jahre alter Mann aus Ahlen gegen 6.55 Uhr auf der L671 in Fahrtrichtung Capelle auf Höhe der Horn-Capeller-Straße 19 unterwegs, als er einen vor ihm fahrenden LKW überholte.

Ahlener und Nordkirchener erlitten schwere Verletzungen

Auf der Gegenfahrbahn kam dem Ahlener ein 30 Jahre alter Mann aus Nordkirchen in seinem Auto entgegen. Beide Autos stießen frontal zusammen. „Der Ahlener sowie ein 30-jähriger Nordkirchener erlitten schwere Verletzungen und wurden durch eingesetzte Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser verbracht“, so die Pressestelle der Polizei.

Die Unfallstelle und die Fahrbahn wurden für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Gegen 8.30 Uhr konnte die Polizei die Stelle wieder freigeben. Keines der Autos war mehr fahrbereit, beide mussten abgeschleppt werden. Zur Höhe des entstandenen Schadens konnte die Pressestelle keine Angaben machen. Nur so viel: In beiden Fälle handele es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Lesen Sie jetzt