Königspaar des Ferienlagers St. Benedikt gekürt

HERBERN/AHRHÜTTE Die Sonne lacht nicht gerade unablässig vom Himmel. Aber das verdirbt den Mädchen und Jungen des Ferienlagers St. Benedikt nicht die Laune. Schließlich war jetzt Schützenfest in Ahrhütte, ihrem Urlaubs-Domizil. Und dass auch die jüngsten Herberner ihre Majestäten zu feiern verstehen, das zeigten die Kinder beim Schützenball eindrucksvoll.

von Ruhr Nachrichten

, 22.07.2008, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spaß muss sein. Vor allem im Ferienlager St. Benedikt in Ahrhütte.

Spaß muss sein. Vor allem im Ferienlager St. Benedikt in Ahrhütte.

Carolin Mennemann und Jonas Angelkort heißen die Könige des St. Benedikt Ferienlagers der Neun- bis Zwölfjährigen. Beim Schützenfest in Ahrhütte trafen die beiden mit ihren Dartpfeilen die richtigen Luftballons und ließen es gemeinsam mit Hofstaat, Spielmannszug und Fahnengarde beim anschließenden Schützenball im Ferienlager richtig krachen.

Wetter mäßig - Stimmung gut

Sowieso könnte die Stimmung im kleinen Ferienlager von "St. Benedikt" trotz eher mäßigen Wetters kaum besser sein. Kinder, Betreuer und Köchinnen verstehen sich blendend und verleben derzeit aufregende Tage in Ahrhütte.15 Erschrecker aus Herbern reisten an

Nach Ausflügen zum WDR in Köln und dem Tolli-Park stand für das "kleine" Ferienlager Samstagnacht die große Nachtwanderung auf dem Programm. Eigens dafür waren 15 so genannte "Erschrecker" aus Herbern angereist, um die Wanderung mit kleineren Gruseleffekten anzureichern. Wirklich Angst hatte dabei aber kein Kind, zumal sich auch die Geschichte von einem herum streunenden Wolf als ein Scherz der Betreuer entpuppt hat. Am Montag stand dann die Besichtigung der Getränkefabrik "Brohler" und "Jeopardy" auf dem Programm.Hochzeit im Ferienlager steht noch an

Bis zur Heimreise am Freitag haben die 51 Kinder, 12 Betreuer und 2i Köchinnen eine Menge vor. Unter anderem stehen eine Einkaufspassage, ein "Wetten, dass?"-Abend und die traditionelle Ferienlagerhochzeit auf dem Programm. Aktuelle Berichte der Kinder und Bilder aus dem Ferienlager gibt es täglich auf der eigenen Homepage des Ferienlagers.

Lesen Sie jetzt