Eine gute Nachricht von den Schulen in Ascheberg: Seit Schuljahresbeginn gab es noch keine Coronafälle. © picture alliance/dpa
Coronavirus in Herbern

Coronafälle an Schulen und Kitas: So ist die Lage in der Gemeinde Ascheberg

In der Gemeinde Ascheberg gab es seit Schuljahresbeginn keine Coronafälle an Schulen und Kindertagesstätten. Damit mussten auch noch keine Kinder in Quarantäne. In einer Nachbargemeinde hingegen schon.

Anfang September wurde bekannt, dass sich in NRW 30.000 Schüler in Quarantäne befinden. Die Schülerinnen und Schüler in der Gemeinde Ascheberg sind davon offensichtlich nicht betroffen. Genauso wie die Kinder, die den Kindergarten besuchen. Wie die Pressestelle des Kreises Coesfeld auf Anfrage mitteilt, habe es Stand Montagnachmittag (13. September) im neuen Schuljahr, das am 18. August gestartet ist, noch keinen Coronafall an einer Schule oder in einer Kindertagesstätte in der Gemeinde gegeben.

„Das ist der derzeitige Stand des Gesundheitsamtes“, betont ein Pressesprecher des Kreises. Kreisweit scheint die Lage an den Schulen ebenfalls entspannt zu sein, lediglich in Nordkirchen hätten mehrere Kinder in Quarantäne gemusst, so der Pressesprecher.

Neue Quarantäneregeln für Schüler und Kita-Kinder

Zuletzt hatte das Land NRW die Regelungen zu den Quarantäneanordnungen für Schüler geändert. „Infiziert sich innerhalb einer Klasse, eines Kurses, einer Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle ein einzelnes Kind, wird dieses in eine 14-tägige Quarantäne geschickt. Die übrigen Kinder müssen in der Regel nicht in Quarantäne“, so der Kreis Coesfeld in einer Pressemitteilung zu den neuen Regeln.

Die Zahl der wöchentlichen Testungen in einer Klasse werde dann erhöht. Nur wenn mehrere Kinder infiziert sind, sollen Gesundheitsämter über das einzelne Kind hinaus Anordnungen zur Quarantäne erlassen. Kontaktpersonen können sich aber nach fünf Tagen mit einem negativen PCR-Test freitesten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.