Carsharing

Carsharing-Fahrzeug ist in der Gemeinde Ascheberg unterwegs

Der Startschuss für das Carsharing in der Gemeinde Ascheberg ist gefallen. Das Unternehmen Stadtteilauto hat einen Toyota Yaris am Rathaus geparkt. Noch können Interessenten ein besonderes Angebot nutzen.
Bürgermeister Thomas Stohldreier (r.) und Till Ammann (l.), Geschäftsführer von Stadtteilauto, freuen sich über den ersten Mieter des Stadtteilautos am Rathaus, den Seniorenbeiratsvorsitzenden Karl-Heinz Bartsch (2.v.r.). Gemeinde © Gemeinde Ascheberg

Seit gut einer Woche ist in der Gemeinde Ascheberg ein ganz besonderer Toyota Yaris unterwegs. Jeder kann ihn nutzen – vorausgesetzt, er ist Kunde des Anbieters „Stadtteilauto“. Denn Bürgermeister Thomas Stohldreier hat inzwischen den Startschuss fürs Carsharing am Rathaus gegeben und zeigte sich erfreut darüber, dass man damit nun „die Mobilitätsangebote in der Gemeinde erweitern und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“ könne.

Stadtteilauto-Geschäftsführer Till Ammann hat den Aschebergerinnen und Aschebergern ein besonderes Geschenk mitgebracht: „Noch im gesamten März entfällt für alle Bürger die Aufnahmegebühr von 25 Euro. Bei entsprechender Nachfrage könnten wir uns vorstellen, das Angebot in Zukunft auch auf Herbern auszudehnen.“

Auch Unternehmen und Vereine können das Fahrzeug nutzen

Auch Unternehmen und Vereine können mit dem Carsharing-Fahrzeug ihren Fuhrpark flexibel und kostengünstig erweitern, sodass Beschäftigte oder Vereinsmitglieder stets mobil sind. Der Seniorenbeirat zählt beispielsweise zu den ersten Kunden. Karl-Heinz Bartsch, Vorsitzender des Seniorenbeirats, erklärt: „Ehrenamtliche können das Stadtteilauto zum Beispiel für die anstehenden Fahrten zum Impfzentrum nutzen.“ Ein Vorteil dabei: Das Carsharing-Fahrzeug ist Vollkasko versichert.

Die Gemeindeverwaltung ist ebenfalls Kunde von Stadtteilauto und wird das Fahrzeug bei Bedarf für Dienstfahrten zu nutzen. Ein weiteres Carsharing-Fahrzeug können Stadtteilauto-Kunden in Ascheberg auch beim Sozialwerk St. Georg an der Nordkirchener Straße 2 ausleihen.

Das Fahrzeug können Interessenten online, per App oder telefonisch buchen. Infos dazu gibt es auf der Homepage des Anbieters. Für Fragen und die Anmeldung ist Stadtteilauto unter Tel. (0251) 383230 oder per E-Mail erreichbar. Auch auf der Homepage der Gemeinde Ascheberg gibt es weitere Infos zum Carsharing.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.