Testimony, Rithik und Co.: So außergewöhnlich haben Ascheberger ihre Kinder 2019 genannt

dzVornamen in Ascheberg

Die beliebtesten Vornamen in Ascheberg waren 2019 Klassiker. Doch in der Gemeinde gab es viele außergewöhnliche Namen. Testimony, Rithik und Alaa sind nur einige von ihnen.

Ascheberg

, 09.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dieses eine Wort prägt uns ein Leben lang: unser Name. 149 Neugeborene vermeldet die Gemeinde Ascheberg für das Jahr 2019. Bei den beliebtesten Vornamen für Ascheberger Kinder dominieren die Klassiker. Doch viele außergewöhnliche Namen fallen besonders ins Auge.

Mit jeweils drei Nennungen sind Mats und Ben die beliebtesten Namen für Jungen 2019 in Ascheberg. Bei den Mädchen stehen hingegen Emilia sowie Lena / Lene mit vier Nennungen an der Spitze. Alles Klassiker - doch es geht auch anders.

Seltene Vornamen mit besonderer Bedeutung

Testimony ist wohl einer der außergewöhnlichsten Namen der Gemeinde Ascheberg. Nur selten kommt der Name, den sowohl Jungen als auch Mädchen tragen dürfen, in Deutschland vor. Um genau zu sein liegt er laut dem Vornamen-Blog deutschlandweit auf Platz 10.121. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Name Testimony, auf den in Ascheberg ein Mädchen hört, Zeugnis, Aussage oder Beweis.

Doch Testimony ist nicht der einzige besondere Name in Ascheberg. Auch Rithik fällt sofort ins Auge. Der Jungenname kommt aus dem Indischen und bedeutet so viel wie strömen, fließen oder Fluss.

Jetzt lesen

Auch die Eltern der kleinen Leevke waren kreativ. Klingt der Name zunächst nach Skandinavien, kommt er aber eigentlich aus dem Friesischen und bedeutet so viel wie mögen oder lieben. Auch ein weiterer Name klingt nach weit entfernter Herkunft - ist es aber gar nicht.

Tian heißt ein Junge, der 2019 in Ascheberg geboren wurde. Unter anderem ist seine Herkunft deutsch und leitet sich von Christian oder Sebastian ab. Doch ganz täuschte der erste Eindruck des Namens nicht, denn Tian hat auch einen Einfluss aus einem weit entfernten Land. Auf chinesisch bedeutet Tian Himmel, Tag oder auch Feld.

Kurze Vornamen liegen in Ascheberg im Trend

Noch drei weitere besondere Namen haben sich Ascheberger Eltern ausgesucht - und sie alle beginnen mit einem A. Alaa kommt aus dem arabischen und bedeutet Zeichen von Gott. Hinzu kommen Ashtey bei den Jungen und Ankhveer bei den Mädchen, bei denen Bedeutung und Herkunft unklar sind.

Trotz vieler außergewöhnlicher Vornamen gehen die Ascheberger Eltern insgesamt mit dem Deutschland-Trend. Kurze Namen liegen im Trend. So folgen bei den Jungen auf Mats und Ben (je drei Mal) Henri / Henry, Luca, Moritz und Hannes.

Jetzt lesen

Auch bei den Mädchen-Vornamen dominieren die kurzen Namen. Auf Emilia folgen Lena / Lene und Maja / Maya (je drei Mal). Einzige Ausnahme mit ebenfalls drei Nennungen sind die Namen Mathilda / Mathilde.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Caritas-Tagespflege in Ascheberg
Irritationen um Caritas-Tagespflege: Umzug in die Appellhoffstraße im März oder April?
Dorstener Zeitung Hotel Wolfsjäger Herbern
Neustart im Hotel Wolfsjäger: Ehepaar Bleckmann übernimmt früher als gedacht und hat neue Pläne