Asphaltarbeiten: Kreuzung Hoveloh in Ascheberg bis Freitag gesperrt

Verkehr in Ascheberg

Die Kreuzung Lüdinghauser Straße / Hoveloh ist seit Mittwochvormittag gesperrt. Der Grund dafür sind abschließende Asphaltarbeiten. Umleitungen sind für Autofahrer eingerichtet worden.

Ascheberg

17.06.2020, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kreuzung Lüdinghauser Straße / Hoveloh in Ascheberg ist seit Mittwochvormittag bis voraussichtlich Freitagvormittag gesperrt.

Die Kreuzung Lüdinghauser Straße / Hoveloh in Ascheberg ist seit Mittwochvormittag bis voraussichtlich Freitagvormittag gesperrt. © picture alliance / dpa

Die Straßenkreuzung Lüdinghauser Straße / Hoveloh in Ascheberg ist seit Mittwochvormittag gesperrt - und wird es noch bis voraussichtlich Freitagvormittag bleiben. Der Grund dafür ist, dass dort nach Angaben der Gemeinde Ascheberg nun die Fahrbahndecke asphaltiert wird.

„Eine Umleitung ist ausgeschildert. Alle Anlieger können ihre Grundstücke erreichen“, teilte die Sprecherin der Gemeinde, Simone Böhnisch, in einer Pressemitteilung mit. Bisher war die Kreuzung zur besseren Erreichbarkeit der von der Baustelle betroffenen Anlieger nur provisorisch wiederhergestellt worden. Nun werde endgültig asphaltiert.

Lüdinghauser Straße und Hoveloh werden zu Sackgassen

Mit der Sperrung werden die Straße Hoveloh und die Lüdinghauser Straße zu Sackgassen. Für die Lüdinghauser Straße ist als Umleitung die Raiffeisen- und Industriestraße vorgesehen.

Anlieger der Straßen Hoveloh, Ekentrup, Berentrup, Erlentrup, Eskentrup, Böckentrup, Iventrup, Kerssentrup, Platvoets Kamp und Portenkamp können die Grundstücke ausschließlich über die Straße Zu den Trups erreichen. Die Grundstückszufahrten beziehungsweise Einmündungen bleiben aber anfahrbar, heißt es dazu von der Gemeinde.

Lesen Sie jetzt

In der Gemeinde Ascheberg ist Wochen nachdem die Gemeinde offiziell als coronafrei galt, wieder eine neue Infektion gemeldet worden. Das teilte der Kreis Coesfeld am Montag mit. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt